Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 4
Versicherungsfachmann/-frau (IHK) 7. Auflage

Dr.  Wolfgang Kuckertz  (Hrsg.) / Ronald Perschke  (Hrsg.) / Frank Rottenbacher  (Hrsg.) / Daniel Ziska  (Hrsg.)

Versicherungsfachmann/-frau (IHK) 7. Auflage
In der bereits siebten Auflage des Lehrbuchs "Versicherungsfachmann/-frau IHK" wird das erfolgreiche Konzept der Aus- und Weiterbildung fortgesetzt. Die prägnante und praxisbezogene Darstellung der Grundlagen über das...
Merken
Die Grundfähigkeitenversicherung - Ein alternatives Vorsorgeinstrument zur Absicherung der Arbeitskraft

Alexander Schrehardt

Die Grundfähigkeitenversicherung - Ein...
Der neue Leitfaden zur Grundfähigkeitenversicherung ist da! Unser Fachautor Herr Alexander Schrehardt hat für Sie die verschiedenen Bedingungswerke der Versicherer durchdrungen und übersichtlich gegenübergestellt. Holen Sie sich die...
Merken
Pflege-ABC

Jörg Heidemann

Pflege-ABC
Wissen kompakt - mit dem Pflege-ABC haben Sie alle wissenswerten Informationen für das Kundengespräch zur Hand! Das Pflegeproblem wird das zentrale Problem der nächsten Jahre und Jahrzehnte sein. Allein in Deutschland wird die Zahl...
Merken
Fallstricke Datenschutz & UWG

Jürgen Evers

Fallstricke Datenschutz & UWG
Jürgen Evers Vermittler sehen sich immer stärker mit der Frage konfrontiert, ob und wie sie ihre Beratungs- und Vermittlungstätigkeit mit digitaler Unterstützung perfektionieren können. Internet, Instant Messenger (z.B. WhatsApp),...
Merken
Lernkontrolle zur IHK-Sachkundeprüfung für Immobiliendarlehnsvermittler nach § 34i GewO

Volker H. Grabis

Lernkontrolle zur IHK-Sachkundeprüfung für...
Volker H. Grabis Ab dem 21.03.2016 benötigen Vermittler eine Erlaubnis nach § 34i GewO, wenn sie sich weiterhin im Geschäftsfeld der Immobiliardarlehnsvermittlung tummeln wollen. Die 34c-Vermittler profitieren gegebenenfalls von einer...
Merken
Erben und Schenken

Oliver Korn / Heiko Schiller

Erben und Schenken
Oliver Korn / Heiko Schiller Wer erbt, wenn nichts geregelt ist? Was kann ich in einem Testament festlegen? Werden meine Erben Erbschaftsteuer zahlen müssen? Kann ich nicht schon zu Lebzeiten etwas verschenken? Antworten auf diese und...
Merken
Betriebliche Altersversorgung von A - Z

Dr.  Claudia Veh

Betriebliche Altersversorgung von A - Z
BAV - Ein komplexes Themenfeld mit vielen Fragen Insbesondere der Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung sowie zahlreiche tarifvertragliche Regelungen zur bAV veranlassen viele Arbeitnehmer, sich mit den Möglichkeiten und Besonderheiten...
Merken
Leitfaden bAV: Die Versorgungsordnung

Dr.  Henriette Meissner / Ulrich Beeger / Frank Wörner / Thomas Schmidt

Leitfaden bAV: Die Versorgungsordnung
Die wichtigsten Fragestellungen & Problemfelder rund um das Thema Versorgungsordnung in einem Leitfaden! Der Ruf wird lauter, Versorgungsordnungen auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen einzusetzen. Damit die bAV aber auf...
Merken
Nachfolge im Mittelstand

Hans-Ludger Sandkühler

Nachfolge im Mittelstand
Hans-Ludger Sandkühler Wie bereite ich als Unternehmer die Übergabe meines Unternehmens an einen Nachfolger optimal vor? Was muss ich bei der konkreten Umsetzung beachten? Diese Fragen stellen sich viele Unternehmer, wenn die Planung und...
Merken
Leitfaden bAV: Die Absicherung der Arbeitskraft

Marco Westermann / Fabian von Löbbecke

Leitfaden bAV: Die Absicherung der Arbeitskraft
Die gesetzliche Absicherung im Falle des dauerhaften Verlustes der Arbeitskraft ist löchrig und meist unzureichend. Aus diesem Grund ist es inzwischen weithin bekannt, dass ergänzende Vorsorge zur Absicherung der eigenen Arbeitskraft...
Merken
AltersvorsorgePLANER

 

AltersvorsorgePLANER
Sie können das Produkt vier Wochen kostenlos testen. Sollte es Ihnen nicht zusagen, können Sie es innerhalb von vier Wochen portofrei und ohne Angaben von Gründen zurücksenden. Sollten Sie einen Download-Link statt der CD wünschen,...
Merken
Wörterbuch Versicherung - Deutsch

Kirstin von Elm

Wörterbuch Versicherung - Deutsch
Für viele Kunden stellt das Fachchinesisch in ihren Versicherungsverträgen ein schier unlösbares Rätsel dar. Versicherung ist keine leichte Sprache und auch wenn man als Vermittler die Sprache beherrscht, ist die Übersetzung gegenüber...
Merken
1 von 4