Die Betriebsaufspaltung

Die Betriebsaufspaltung

von Thomas Kaligin

9. Auflage 2015
399 Seiten
Erich Schmidt

Lieferstatus: lieferbar

56,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Die Betriebsaufspaltung ist eine flexible Gesellschaftsform für... mehr
Produktinformationen "Die Betriebsaufspaltung"

Beschreibung:

Die Betriebsaufspaltung ist eine flexible Gesellschaftsform für Unternehmen. Haftungs- und Steuervorteile machen sie besonders für den Mittelstand attraktiv. Doch per Gesetz ist sie nicht geregelt - umso mehr aber durch eine kaum überschaubare Rechtsprechung geprägt.

Die 9. Auflage dieses Standardwerks von Dr. Thomas Kaligin präsentiert einen umfassenden Überblick über die damit verbundenen Beratungsfragen und alle wesentlichen Entscheidungsgrundlagen für die Wahl der Betriebsaufspaltung.

  • Rechtliche Ausgestaltung der Betriebsaufspaltung
  • Steuerliche Aspekte: Voraussetzungen, laufende Besteuerung, Beendigung der Betriebsaufspaltung
  • Betriebswirtschaftliche Vorteile und ein Vergleich mit konkurrierenden Rechtsformen

Aktuelle Erweiterungen behandeln u.a. Rechtsprechungspräzisierungen zur Konzernhaftung und Neuerungen durch das BilRUG. Der steuerliche Teil greift zudem die mit der Verschärfung des § 50i EStG entstandene Rechtsunsicherheit zu standardisierten steuerneutralen Umstrukturierungsmaßnahmen auf. Neben der neuesten ist die Rechtslage vergangener Jahre berücksichtigt, so bleibt man auch bei steuerlichen Außenprüfungen gerüstet.

Autor(en):

Rechtsanwalt Dr. jur. Thomas Kaligin, Fachanwalt für Steuerrecht

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Die Betriebsaufspaltung"
Kurzinformationen
  • Erich Schmidt
  • 9783503165018
  • 01.10.2015
  • 9
  • 399
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Beck'scher Bilanz-Kommentar

Gerhart Förschle  (Hrsg.) / Bernd Grottel  (Hrsg.) / Stefan Schmidt  (Hrsg.) / Wolfgang Schubert  (Hrsg.) / Norbert Winkeljohann  (Hrsg.)

Beck'scher Bilanz-Kommentar
Bilanz-Handbuch

Robert Winnefeld

Bilanz-Handbuch
Haufe IFRS-Kommentar

Norbert Lüdenbach / Wolf-Dieter Hoffmann / Jens Freiberg

Haufe IFRS-Kommentar