Kölner Kommentar zum Rechnungslegungsrecht (§§ 238-342e HGB)

Kölner Kommentar zum Rechnungslegungsrecht (§§ 238-342e HGB)

von Prof. Dr. Carsten Peter Claussen (Hrsg.) / Prof. Dr. Gerhard Scherrer (Hrsg.)

1. Auflage 2010
2790 Seiten, gebunden
Carl Heymanns Verlag

Lieferstatus: lieferbar

278,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Der Kommentar: Wissenschaft und Praxis der Rechnungslegung befindet sich im Umbruch.... mehr
Produktinformationen "Kölner Kommentar zum Rechnungslegungsrecht (§§ 238-342e HGB)"

Der Kommentar:
Wissenschaft und Praxis der Rechnungslegung befindet sich im Umbruch. Im April 2009 ist das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) in Kraft getreten, dessen erklärtes Ziel es ist, das deutsche Rechnungslegungsrecht den internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS/IAS) anzunähern. Der daraus resultierende Dialog tradierter deutscher und angelsächsisch geprägter Rechnungslegungsmethoden führt zu umfangreichen Änderungen in der Praxis.

Diese interessante Herausforderung ist Anlass, die in erster und zweiter Auflage im Rahmen des Kölner Kommentars zum Aktiengesetz auf Aktiengesellschaften zugeschnittene Kommentierung auf alle Rechtsformen zu erweitern und als eigenständigen Kommentar auszugliedern.

Inhalt:

  • Der Kommentar enthält die Kommentierung des gesamten HGB-Rechnungslegungsrechts für alle Rechtsformen:
  • Allgemeine, für alle Kaufleute geltenden Vorschriften in §§ 238-261 HGB
  • Sondervorschriften für Kapitalgesellschaften in §§ 264-330
  • Straf- und Bußgeldvorschriften, Zwangsgelder §§ 331-335b HGB
  • Ergänzende Vorschriften für eingetragene Genossenschaften  in §§ 336-339
  • Ergänzende Vorschriften für Unternehmen bestimmter Geschäftszweige in §§ 340a-o und §§ 341a-p
  • Prüfstelle für Rechnungslegung §§ 342b-e

Das Recht des Jahresabschlusses, seiner Prüfung und seiner Offenlegung folgt dem numerischen Aufbau des HGB. Die für Jahresabschluss, Gewinnverwendung und Prüfung maßgeblichen Sondervorschriften für die einzelnen Kapitalgesellschaften, z.B. der §§ 150, 152, 158 und 160 AktG, werden bei den entsprechenden Basisvorschriften des HGB miterörtert.

Die Autoren:
Das renommierte Autorenteam setzt sich zu gleichen Teilen aus Hochschullehrern und Praktikern (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte) zusammen, die gleiche Aufteilung besteht zwischen Betriebswirten und Juristen. Es sind dies im Einzelnen:

Prof. Dr. Otto Altenburger, Universität Wien / Prof. Dr. Karsten Altenhain, Universität Düsseldorf / Prof. Dr. Thomas Berndt, Universität St. Gallen / WP/StB Dr. Ulrich Braun, Deloitte & Touche, Düsseldorf / RA Dr. Michael Burg, Flick Gocke Schaumburg, Bonn / WP/StB Marc Böhlhoff, Deloitte & Touche, Düsseldorf / Prof. Dr. Dr. h.c. Carsten Peter Claussen, Hoffmann Liebs Fritsch & Partner, Düsseldorf / Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen, Universität Düsseldorf / Prof. Dr. Jens Ekkenga, Universität Gießen / WP/StB Prof. Dr. Michael Korth, Gentsch Korth & Coll., Hannover sowie Präsident des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V./ Prof. Dr. Ulrich Prinz, Flick Gocke Schaumburg, Bonn / Prof. Dr. Gerhard Scherrer, Universität Regensburg / RA/StB/WP Dr. Welf Müller, Linklaters, Frankfurt/Main / Dr. Dirk Zetzsche, Universität Düsseldorf.

Zielgruppe:
Rechts-, Steuer- und Finanzabteilungen in Unternehmen und deren Berater, insbesondere Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Institutionen und Verwaltung (Wirtschafts- und Berufsverbände, (Finanz-)Behörden, Gerichte) sowie wissenschaftlich interessiert Benutzer.

Kurztext:
Wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Darstellung des neuen HGB-Bilanzrechts.

Rechtsgebiete:
Handels- und Bilanzrecht

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Kölner Kommentar zum Rechnungslegungsrecht (§§ 238-342e HGB)"
Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 978-3-452-27156-3
  • 20.12.2010
  • 1
  • 2790
  • Kölner Kommentare zum Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
  • gebunden
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Bilanzierung von Patenten

Theo Grünewald / Dr.  Malte Köllner / Karl Petersen / Prof. Dr.  Alexander Wurzer / Dr.  Christian Zwirner

Bilanzierung von Patenten