Rechtsschutz gegen notarielles Handeln

Rechtsschutz gegen notarielles Handeln

von Dr. Cornelia Müller-Magdeburg

1. Auflage 2005
425 Seiten, kartoniert
Carl Heymanns Verlag

Lieferstatus: lieferbar

58,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Der Notar als Träger eines öffentlichen Amtes und Organ der freiwilligen... mehr
Produktinformationen "Rechtsschutz gegen notarielles Handeln"
Der Notar als Träger eines öffentlichen Amtes und Organ der freiwilligen Gerichtsbarkeit steht innerhalb eines geschlossenen Rechtsschutzsystems. Das Handbuch konzentriert sich auf Umfang, Grenzen und Zulässigkeit der jeweiligen Rechtsschutzform. Fragen und Probleme werden entlang des Prüfungsschemas den jeweiligen Zulässigkeitsvoraussetzungen und Tatbestandsmerkmalen zugeordnet und erörtert.
  • Die Beschwerde nach § 15 BNotO
  • Die Beschwerde nach § 54 BeurkG
  • Die Rechtsbehelfe des Klauselerteilungsverfahrens
  • Die Notarkostenbeschwerde nach § 156 KostO
  • Die Amtshaftungsklage nach § 19 BNotO
  • Die Dienstaufsicht


Der Anhang enthält Muster für anwaltliche Anträge und gerichtliche Verfügungen und Entscheidungen: § 15 BNotO · Eingangsverfügung des Landgerichts · Beschwerdeentscheidung des Landgerichts · § 54 BeurkG · Eingangsverfügung des Landgerichts · Beschwerdeentscheidung des Landgerichts · Entscheidung der Dienstaufsicht – Bestätigung einer Missbilligung. Die Autorin ist Stellvertretende Direktorin des Amtsgerichts Pankow/Weißensee. Davor war sie Richterin einer Kammer des Landgerichts Berlin, die für die Amtshaftung der Notare wie auch die Beschwerden nach § 15 BNotO und § 54 BeurkG zuständig ist, und eine der für die Dienstaufsicht  zuständigen richterlichen Dezernenten des Landgerichtspräsidenten.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Rechtsschutz gegen notarielles Handeln"
Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 978-3-452-26010-9
  • 21.07.2005
  • 1
  • 425
  • kartoniert
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie