Personensorge

Personensorge

von Birgit Hoffmann

2. Auflage 2013
256 Seiten
Nomos

Lieferstatus: lieferbar

34,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Auswirkungen durch die familienrechtlichen Reformgesetze 2013 auf die Praxis Am... mehr
Produktinformationen "Personensorge"

Beschreibung:

Auswirkungen durch die familienrechtlichen Reformgesetze 2013 auf die Praxis Am 19. Mai 2013 ist das Gesetz zur Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern in Kraft getreten. Dieses Gesetz, aber auch die weiteren jüngsten Reformen (Umgangs- und Auskunftsrecht leiblicher, aber nicht rechtlicher Väter, Neuregelung der Beschneidung in § 1631d BGB, Bundeskinderschutzgesetz, Stiefkindadoption bei Lebenspartnern) sind ab sofort in die Praxis der Jugendämter, der Familiengerichte und der Rechtsanwälte einzubeziehen.

Die praktischen Fragen, die sich stellen, können u.a. sein:

  • Unter welchen Voraussetzungen wird der rechtliche Vater eines Kinds zukünftig gegen den Willen der Mutter des Kinds die gemeinsame Sorge erlangen?
  • In welchen Fällen wird das Familiengericht zukünftig, statt eine Vormund- oder Pflegschaft anzuordnen, einem zuvor nicht sorgeberechtigtem Elternteil die elterliche Sorge übertragen? Kommt ein Umgangsrecht eines leiblichen Vaters auch dann in Betracht, wenn er noch nie Kontakt zu seinem Kind hatte?
  • Ist aus der Regelung zur Beschneidung, nach der ein einwilligungsfähiger Minderjähriger über das Durchführen seiner Beschneidung selbst entscheidet, abzuleiten, dass ein Minderjähriger in allen Angelegenheiten der Gesundheitssorge selbst entscheidet, wenn er einwilligungsfähig ist?
  • Wie müssen Jugendämter und Behörden das neue Bundeskinderschutzgesetz umsetzen?


Das Buch gibt konkrete Antworten für Fachkräfte der Jugendämter, ebenso wie für Familienrichter, Rechtsanwälte oder die Eltern selbst! Die Autorin lehrt an der Fachhochschule Mannheim Kindschaftsrecht sowie Kinder- und Jugendhilferecht und ist seit Jahren als Gutachterin des Deutschen Instituts für Jugendhilfe und Familienrecht (DIJuF) mit Aspekten der Personensorge befasst.

Rezension:
»eine sehr gute Arbeitshilfe für die rechtliche Beratung.«
Peter Nied, Jamt 12/10

»Diese Monographie überzeugt.durch ihre Handhabbarkeit für den Praktiker, der die Personensorge in der Rechtsanwendung mit Leben füllen muss.«
Magdalene Dubiel, Jugendhilfe Report 3/09

Autor(en):
Die Autorin lehrt an der Fachhochschule Mannheim im Bereich Sozialwesen und beschäftigt sich als Gutachterin des Deutschen Instituts für Jugendhilfe und Familienrecht (DJuF) seit vielen Jahren mit dem Thema Personensorge.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Personensorge"
Kurzinformationen
  • Nomos
  • 9783848703555
  • 26.06.2013
  • 2
  • 256
Oft zusammen gekauft mit ...