Das Unterhaltsrecht in der familienrichterlichen Praxis

Das Unterhaltsrecht in der familienrichterlichen Praxis

von Philipp Wendl (Hrsg.) / Siegfried Staudigl (Hrsg.) / Hans-Joachim Dose (Hrsg.)

9. Auflage 2015
2552 Seiten
C.H. Beck

Lieferstatus: lieferbar

139,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Das führende Standardwerk zum Unterhaltsrecht Seit der 1. Auflage 1986... mehr
Produktinformationen "Das Unterhaltsrecht in der familienrichterlichen Praxis"

Beschreibung:

Das führende Standardwerk zum Unterhaltsrecht

Seit der 1. Auflage 1986 ist dieses Handbuch ein systematisches Kompendium der Unterhaltsrechtsprechung insbesondere des Bundesgerichtshofs und der Oberlandesgerichte.

Es erörtert alle wichtigen Bereiche der unterhaltsrechtlichen Praxis Schritt für Schritt. Ein Abdruck der zentralen Passagen wichtiger unterhaltsrechtlicher Leitentscheidungen aus den letzten 15 Jahren, auf die in den Fußnoten verwiesen wird, komplettiert das Werk.

Vorteile auf einen Blick:

  • systematische Gesamtkonzeption des Unterhaltsrechts mit Bezügen zum Steuer- und Sozialrecht und unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes
  • zahlreiche Berechnungsbeispiele, aktualisiert anhand der allerneuesten Rechtslage
  • verfasst von erfahrenen Familienrichtern und herausgegeben vom Vorsitzenden des Familiensenates beim BGH

Die Neuauflage:

berücksichtigt alle Rechtsänderungen des materiellen Rechts, Verfahrensrechts, Sozialrechts und des internationalen Rechts seit 2011, daneben die Fortentwicklung des Unterhaltsrechts durch verschiedene Grundsatzentscheidungen des Bundesgerichtshofes, die bis Oktober 2014 eingearbeitet wurden.

Die neuen Selbstbehaltssätze der Düsseldorfer Tabelle, die ab 1.1.2015 gelten, sind sowohl in den Erläuterungstext als auch in die zahlreichen Rechenbeispiele vollumfänglich eingearbeitet worden.

Inhaltlich erweitert wurde das Handbuch durch folgende Themen:

  • Vertiefte Darstellung des Eltern- und Enkelunterhalts
  • Neugestaltung des Abschnitts zu den eheprägenden Einkünften, den berücksichtigungswürdigen Ausgaben und den Änderungen der Einkommensverhältnisse nach Trennung und Scheidung
  • Neuer Abschnitt zur Unterhaltsberechnung im Grenzbereich zwischen konkretem Bedarf und Quote
  • Zusätzliche Rechenbeispiele zur Unterhaltsberechnung der Additionsmethode
  • Im Hauptkapitel „Rangverhältnisse und Mangelfälle“ umfangreiche Neubearbeitung des Abschnitts zum gemischten Mangelfall mit zwei Ehegatten, die Darstellung der Rechenwege und konkreter Berechnungsbeispiele zur absoluten und relativen Mangelfällen mit mehreren Ehegatten
  • Neuer Abschnitt zu Ranggleichheit und Selbstbehalten bei bedürftig gewordenen Volljährigen neben gleichrangigen Unterhaltsberechtigten
  • Neu bearbeiteter und erweiterter Abschnitt zu Unterhaltsvereinbarungen und Unterhaltsverzicht mit Rechtsprechungsbeispielen
  • Unterhaltsbemessung bei Auslandsbezug.

Die Darstellung der Schnittstellen und Unterhaltsrecht und Steuerrecht wurde durch einen neuen Mitautor vollständig überarbeitet; hierbei wurden bereits die zum 1.1.2015 erfolgten Änderungen des Steuerrechts berücksichtigt.

Der Titel ist in folgenden Beck-Online Modulen enthalten: Familienrecht plus; Familienrecht premium; DVEV Erweiterungsmodul Familienrecht und Anwalt premium Ergänzungsmodul Familienrecht.

Autor(en):

Das Autorenteam besteht aus renommierten und erfahrenen Praktikern des Familienrechts. Das Handbuch wird vom Vorsitzenden des Familiensenats beim Bundesgerichtshof herausgegeben. In der 9. Auflage in das Autorenteam eingetreten sind RiAG Nicole Siebert (München) sowie Rechtsanwalt und Notar Ulrich Spieker (Bielefeld).

 

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Das Unterhaltsrecht in der familienrichterlichen Praxis"
Kurzinformationen
  • C.H. Beck
  • 9783406664984
  • 16.04.2015
  • 9
  • 2552
Oft zusammen gekauft mit ...