Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
2 von 12
Das gesetzliche Erbrecht des Adoptivkindes in den USA - unter Berücksichtigung kollisionsrechtlicher und verfahrens-rechtlicher Aspekte

Dr.  Lisa Kuntz

Das gesetzliche Erbrecht des Adoptivkindes in...
Lisa Kuntz Die Arbeit gibt einen Überblick über das gesetzliche Erbrecht von Adoptivkindern in den verschiedenen US-Bundesstaaten. Dabei werden auch kollisionsrechtliche und verfahrensrechtliche Vorschriften des Adoptions- und Erbrechts...
Merken
Die Rechtsnachfolge in das Urheberrecht

Dr.  Stefan Gloser

Die Rechtsnachfolge in das Urheberrecht
Stefan Gloser Das vorliegende Werk behandelt die Schnittmengen des Urheberrechts mit dem Erb- und Gesellschaftsrecht aus dogmatischer und praktischer Sicht. Gemäß § 29 Abs. 1 UrhG ist das Urheberrecht unter Lebenden unübertragbar, es sei...
Merken
Vermögensnachfolgevollstreckung

Prof. Dr.  Bernd Wegmann

Vermögensnachfolgevollstreckung
Bernd Wegmann Eine Dauertestamentsvollstreckung bietet sich für die Gestaltung an, wenn der Erblasser seinen Willen in besonderer Weise verwirklicht sehen will oder wenn geschäftlich nicht oder noch nicht ausreichend gewandte Personen...
Merken
Handbuch der Beweislast, Band 9, BGB ErbR, §§ 1922-2385

Dr.  Karl-Heinrich Schmitz / Dr.  Hans-Willi Laumen  (Hrsg.) / Prof. Dr.  Hanns Prütting  (Hrsg.)

Handbuch der Beweislast, Band 9, BGB ErbR, §§...
Hans-Willi Laumen / Hanns Prütting (Hrsg.) In nunmehr dritter Auflage erscheint das in Praxis und Wissenschaft gleichermaßen anerkannte Standardwerk „ Handbuch der Beweislast “. Dabei handelt es sich um eine systematische Darstellung der...
Merken
Erbrechtliche Verwirkungsklauseln

Dr.  Claudia Baumann

Erbrechtliche Verwirkungsklauseln
Claudia Baumann Das Werk gibt einen Überblick über die verschiedenen Ausgestaltungsmöglichkeiten von Verwirkungsklauseln in der erbrechtlichen Gestaltungspraxis. Ihre Rechtsgrundlage und dogmatische Konstruktion ist umstritten, da sie im...
Merken
Europäisches Erbkollisionsrecht - Einheit trotz Vielfalt?

Dr.  Miriam Denkinger

Europäisches Erbkollisionsrecht - Einheit trotz...
Miriam Denkinger Mit der Veröffentlichung des Grünbuchs zum Erb- und Testamentsrecht im März 2005 hat die EU die Marschroute der geplanten Vereinheitlichung des internationalen Erbrechts skizziert. Die zunehmende Zahl transnationaler...
Merken
Deutscher Erbrechtskommentar

Franz M. Große-Wilde  (Hrsg.) / Dr.  Peter E. Ouart  (Hrsg.)

Deutscher Erbrechtskommentar
Franz M. Große-Wilde / Peter E. Ouart (Hrsg.) erbrechtskommentar online blättern Die Reform des Erb- und Verjährungsrechts sowie die sich durch das FamFG ergebenden Neuerungen sind umfassend eingearbeitet! Der nun endlich in zweiter...
Merken
online verfügbar
Handbuch der Erbfolge-Gestaltung

Dr.  Hans-Jürgen Dickhuth-Harrach

Handbuch der Erbfolge-Gestaltung
Hans-Jürgen von Dickhuth-Harrach Testament, Erbvertrag, Vermächtnis, Vor- und Nacherbschaft, Vollstreckungsanordnung, Pflichtteilsbeschränkung – die Vielfalt der erbrechtlichen Gestaltungsmittel und ihrer Kombinationen erscheint adäquat...
Merken
Das neue Erb- und Verjährungsrecht

Ernst Sarres / Thomas Krause

Das neue Erb- und Verjährungsrecht
Ernst Sarres / Thomas Krause Das Bundesverfassungsgericht hat mit seiner Entscheidung vom 19.April 2005 den Rahmen für Änderungen des Pflichtteilsrechts vorgegeben. Der Bundestag hat schließlich am 2.Juli 2009 die von der Bundesregierung...
Merken
Das neue Erbschaftsteuerrecht

Dr.  Anton Steiner

Das neue Erbschaftsteuerrecht
Anton Steiner Dieses Werk stellt alle Neuerungen der Erbschaftsteuerreform übersichtlich dar und erläutert deren Auswirkungen für die Rechtspraxis. Es bietet einen für alle mit dem Erbrecht befassten Praktiker unverzichtbaren Leitfaden!...
Merken
Erb- und Nachlassrecht

Dr.  Hans Lothar Graf

Erb- und Nachlassrecht
Hans Lothar Graf Die Zahl der Berufsanfänger unter den Anwälten liegt jährlich bei 8000. Das bedeutet: Konkurrenzkampf pur. Kein Wunder, dass viele Anwälte das Handtuch hinwerfen ehe das Berufsleben richtig begonnen hat. Nicht nur die...
Merken
2 von 12