Handbuch Pflichtteilsrecht

Handbuch Pflichtteilsrecht

von Jörg Mayer (Hrsg.) / Rembert Süß (Hrsg.) / Jan Bittler (Hrsg.) / Eckhard Wälzholz (Hrsg.)

3. Auflage 2013
1217 Seiten
zerb

Lieferstatus: lieferbar

119,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Grenzen kennen, Freiräume nutzen: Unter diesem Motto bringt das Handbuch... mehr
Produktinformationen "Handbuch Pflichtteilsrecht"

Beschreibung:

Grenzen kennen, Freiräume nutzen:
Unter diesem Motto bringt das Handbuch seinen Lesern das Pflichtteilsrecht näher. Es spielt für das Erbrecht die Rolle eines begrenzenden Faktors und ist somit direkt oder indirekt für fast jeden erbrechtlichen Prozess relevant.

Der Band beginnt mit der Darstellung der theoretischen Grundlagen und der Untersuchung der Frage nach der Verfassungsmäßigkeit des Pflichtteilsrechts. Dann wird das Handbuch praktisch: Es diskutiert die Auswirkungen des Pflichtteilsrechts auf die Vertrags- und Testamentsgestaltung. Außerdem werden die vorsorgende und die prozessuale Tätigkeit des Rechtsanwalts sowie die steuerliche Seite des Pflichtteilsrechts behandelt. Breiten Raum nehmen - erstmals in der pflichtteilsrechtlichen Literatur - das internationale Privatrecht und die Rechtsvergleichung ein.

Der Titel ist in den Online-Modulen Zerb Erbrecht plus; DVEV Basismodul und Bonner Notarrecht enthalten.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Handbuch Pflichtteilsrecht"
Kurzinformationen
  • zerb
  • 9783941586864
  • 23.09.2013
  • 3
  • 1217
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Münchener Prozessformularbuch

Bernhard F. Klinger  (Hrsg.)

Münchener Prozessformularbuch
Erbrecht

Wolfgang Burandt  (Hrsg.) / Dieter Rojahn  (Hrsg.)

Erbrecht
Die Europäische Erbrechtsverordnung

Anatol Dutta  (Hrsg.) / Sebastian Herrler  (Hrsg.)

Die Europäische Erbrechtsverordnung
Erbrecht

Herbert Bartsch / Birgit Eulberg / Nina Lenz-Brendel / Thomas Littig / Michael Ott-Eulberg / Christopher Riedel / Stephan Rißmann / Julia Roglmeier / Elmar Uricher

Erbrecht
Stiftung als Nachfolgeinstrument

Ernst Martin Feick  (Hrsg.)

Stiftung als Nachfolgeinstrument