Die Genugtuungsfunktion des Schmerzensgeldes in § 253 BGB

Die Genugtuungsfunktion des Schmerzensgeldes in § 253 BGB

von Thomas Degenhart

1. Auflage 2011
181 Seiten
Verlag Ernst und Werner Gieseking

Lieferstatus: lieferbar

54,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Die Genugtuungsfunktion ist in § 253 BGB eine von zwei dominanten Funktionen,... mehr
Produktinformationen "Die Genugtuungsfunktion des Schmerzensgeldes in § 253 BGB"

Beschreibung:
Die Genugtuungsfunktion ist in § 253 BGB eine von zwei dominanten Funktionen, die bei der Bemessung der "billigen Entschädigung in Geld" (Schmerzensgeld) herangezogen wird. Mit Schmerzensgeld soll demnach nicht nur der immaterielle Schaden ausgeglichen, sondern dem Geschädigten darüber hinaus eine Bereicherung für die erlittene Verbitterung gewährt werden.

Die zu Beginn durchgeführte rechtsgeschichtliche Untersuchung zeigt, dass Menschen schon seit jeher nach Genugtuung strebten. Der Vergeltungsgedanke beim Schmerzensgeld war aber nie wirklich anerkannt, wurde von der Gesellschaft sogar teilweise missbilligt. 1955 nahm dann die Rechtsprechung die Genugtuung auf - als zweiten Faktor eines doppelfunktionalen Schmerzensgeldes. Der Autor weist nach, dass dieser Ansatz einerseits überinterpretiert wurde und andererseits weder besonders sachdienlich noch praktikabel war.

Unabhängig von der plausiblen Kritik an dieser Rechtsprechung hat die Reform des Schadensersatzrechts vom 1.8.2002 erheblichen Anlass geliefert, die Berechtigung des Fortbestands der Doppelfunktionalität des Schmerzensgeldes in Zweifel zu ziehen. Der Autor legt dar, dass die Verlagerung des Schmerzensgeldes in das allgemeine Schadensrecht zu einem umfangreichen systematischen und dogmatischen Wandel geführt hat.

Die bisher rein deliktische Sicht auf das Schmerzensgeld kann nicht länger aufrechterhalten werden. Bestehende Reibungspunkte der zivilrechtlichen Genugtuung zum Strafrecht sind im Rahmen seiner Ausführungen ebenso ein zentraler Aspekt wie der Wille des Reform-Gesetzgebers nach einer Prozessökonomisierung.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Die Genugtuungsfunktion des Schmerzensgeldes in § 253 BGB"
Kurzinformationen
  • Verlag Ernst und Werner Gieseking
  • 9783769410907
  • 22.06.2011
  • 1
  • 181
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Praxis des Handelsregister- und Kostenrechts

Dr.  Holger Schmidt / Dr.  Markus Sikora / Werner Tiedtke

Praxis des Handelsregister- und Kostenrechts
Handbuch für Justizfachangestellte

Dr.  Jan-Robert Renesse  (Hrsg.) / Ralf Pannen  (Hrsg.)

Handbuch für Justizfachangestellte
Notarkosten im Grundstücksrecht

Werner Tiedtke / Dr.  Thomas Diehn

Notarkosten im Grundstücksrecht
Staatszeremoniell

Dr.  Jürgen Hartmann

Staatszeremoniell
Handbuch für die Steuerberaterprüfung

Horst Walter Endriss  (Hrsg.) / Damel Dahl  (Hrsg.) / Andreas Dinkelbach  (Hrsg.) / Lothar Fleischer  (Hrsg.) / Karlheinz Gerhold  (Hrsg.) / Josef Köllen  (Hrsg.) / Jörg Koltermann  (Hrsg.) / Toni Kreckl  (Hrsg.) / Grit Kulemann  (Hrsg.) / Günter Maus  (Hrsg.) / Wolfgang Sädtler  (Hrsg.) / Stefan Schönwald  (Hrsg.) / Ralf Sikorski  (Hrsg.) / Michael Tombarge  (Hrsg.) / Klaus Weyand  (Hrsg.) / Wolfgang Zenthöfer  (Hrsg.)

Handbuch für die Steuerberaterprüfung
Europäisches Kartellrecht

Jeannine Bartmann / Paul Fort / Stefan Gehring / Anke Johanns / Boris Kasten / Stefan Mäger / Markus M. Wirtz / Thorsten Mäger  (Hrsg.)

Europäisches Kartellrecht
Naturrecht und Staat in der Neuzeit

Jens Eisfeld  (Hrsg.) / Martin Otto  (Hrsg.) / Louis Pahlow  (Hrsg.) / Michael Zwanzger  (Hrsg.)

Naturrecht und Staat in der Neuzeit