Literarische Wege zum Recht

Literarische Wege zum Recht

von Gerhard Sprenger

1. Auflage 2012
137 Seiten
Nomos

Lieferstatus: lieferbar

36,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Die mit der Positivität verbundenen Prinzipien der Allgemeinheit und Gleichheit... mehr
Produktinformationen "Literarische Wege zum Recht"

Beschreibung:
Die mit der Positivität verbundenen Prinzipien der Allgemeinheit und Gleichheit rechtlicher Gesetze und richterlicher Urteile vermögen dem Einzelfall nur selten ganz gerecht zu werden. Warum dies gleichwohl "recht" ist, vermag die Sprache des Rechts nicht zum Ausdruck zu bringen, wohl aber die Sprache der Dichtung. Sie befreit das Ereignis aus dem Netzwerk des Juridischen, wo es zum bloßen Fall geworden ist, und zeigt nicht nur eine lebensweltlich angemessene Lösung auf, sondern verweist zugleich auf eine Ebene, auf der die Notwendigkeit des Juristischen einsichtig wird. Die Einbettung des Rechts in andere gesellschaftliche Ordnungen wird ebenso literarisch sichtbar gemacht wie die Möglichkeiten und Grenzen des "gefühlten" Rechts und der Erziehung zum "Rechten".

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Literarische Wege zum Recht"
Kurzinformationen
  • Nomos
  • 9783832970642
  • 26.04.2012
  • 1
  • 137
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Grundbegriffe der Rechtswissenschaften

Franz S. Meissel / Helmut Ofner / Bettina Perthold-Stoitzner / Michaela Windisch-Graetz

Grundbegriffe der Rechtswissenschaften
Grundzüge des Rechts

Thomas Trenczek / Britta Tammen / Wolfgang Behlert

Grundzüge des Rechts
Rechtswörterbuch

Carl Creifelds  (Hrsg.) / Klaus Weber  (Hrsg.)

Rechtswörterbuch