Rechtshilferecht in Strafsachen

Rechtshilferecht in Strafsachen

von Kai Ambos (Hrsg.) / Peter Rackow (Hrsg.)

1. Auflage 2014
1366 Seiten
Nomos

Lieferstatus: lieferbar

178,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Die Internationale Rechtshilfe in Strafsachen hat in den letzten Jahren enorm... mehr
Produktinformationen "Rechtshilferecht in Strafsachen"

Beschreibung:

Die Internationale Rechtshilfe in Strafsachen hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen: Strafverfolgung über Ländergrenzen hinweg, Inhaftierungen im Ausland, Auslieferungsgesuche (Europäischer Haftbefehl), europäische Ermittlungsverfahren durch OLAF, Eurojust oder Europol.
Die Regelungen sind komplex, berühren fremde Rechtsordnungen und sind in unterschiedlichsten Regelungswerken unübersichtlich geregelt.

Der neue Handkommentar zur Internationalen Rechtshilfe führt den Nutzer durch ein klares Gliederungssystem zu seiner Problemlösung: ausgehend von den konkreten Lebenssachverhalten der Auslieferung, Vollstreckungshilfe und der sonstigen Rechtshilfe wird der Nutzer zu den einschlägigen Rechtsmaterien hingeführt.

Der Kommentar beantwortet alle Fragen samt den jeweiligen Zuständigkeiten und Rechtsschutzmöglichkeiten.

Dieser innovative Kommentar bleibt trotz der sperrigen Materie übersichtlich, vollständig und fallnah. Also keine abstrakten Abhandlungen, sondern konkretes Anwendungswissen für die Falllösung!

Autor(en):

Dr. Silvia Allegrezza, Associate Professor of Criminal Law, Universität Luxemburg; Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos, Universität Göttingen, Richter am Landgericht Göttingen; Dr. Stefanie Bock, Akademische Rätin a.Z., Universität Göttingen; Prof. Dr. Lorena Bachmaier Winter, Universität Madrid, Spanien; Vânia Costa Ramos, Rechtsanwältin und Doktorandin der Rechtsfakultät der Universität Lissabon, Portugal; Bernhard Docke, Rechtsanwalt Bremen; Prof. Dr. Emanuela Fronza, Universität Trento, Italien; Dr. Margarete von Galen, Rechtsanwältin Berlin; Dr. Georg-Friedrich Güntge, Oberstaatsanwalt beim Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht und Honorarprofessor an der Universität Kiel; Guntram Hahne, Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Berlin; Prof. Dr. Martin Heger, Humboldt-Universität Berlin; Tobias Jakubetz, Vorsitzender Richter am Landgericht Göttingen; John Jones, QC, Doughty Street Chambers, London, Vereinigtes Königreich; Prof. Dr. Rainer Keller, Universität Hamburg; Prof. Dr. André Klip, Universität Maastricht, Niederlande; Dr. Wolfgang Köberer, Rechtsanwalt Frankfurt am Main; Dr. Stefan König, Rechtsanwalt Berlin und Lehrbeauftragter an der Universität Göttingen; Prof. Dr. Michael Kubiciel, Universität zu Köln; Prof. Dr. Fannie Lafontaine, Universität Quebec, Kanada; Prof. Dr. Máximo Langer, Universität Los Angeles, USA; Prof. Dr. Katalin Ligeti, Universität Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg; Prof. Dr. Ezequiel Malarino, Universität Buenos Aires, Argentinien, derzeit Humboldt-Stipendiat an der Universität Göttingen; Prof. Dr. Frank Meyer, Universität Zürich, Schweiz; Prof. Dr. Carsten Momsen, Universität Hannover; Prof. Dr. Verena Murschetz, LL.M., Universität Innsbruck, Österreich; Martin Petschko, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Universität Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg;Annika Maleen Poschadel, Dipl. Jur., wissenschaftliche Mitarbeiterin Universitäten Göttingen und Freiburg i.Br.; Dr. Peter Rackow, Rechtsanwalt Hannover; Eneas Romero, Staatsanwalt beim Ministério Público des Staates Ceará, Brasilien und DAAD/CAPES Stipendiat an der Universität Göttingen; Wafa Shah, LL.M, Doughty Street Chambers, London, Vereinigtes Königreich; Prof. Dr. Paulo de Sousa Mendes, Universität Lissabon, Portugal, Leiter der Rechts- und Streitsachenabteilung am portugiesischen Kartellamt (Autoridade da Concorrência); Prof. Dr. Andrzej Swiatlowski, Universität Krakau, Polen; Prof. Dr. Dr. h.c. Yener Ünver, Universität Istanbul, Türkei; Eef Vandebroek, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Katholische Universität Leuven, Belgien; Prof. Dr. Frank Verbruggen, Katholische Universität Leuven, Belgien; Dr. Liane Wörner, LL.M., Akademische Rätin Universität Gießen; Dr. Kathleen Wolter, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesverfassungsgericht; Prof. Dr. Ingeborg Zerbes, Universität Bremen

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Rechtshilferecht in Strafsachen"
Kurzinformationen
  • Nomos
  • 9783832971205
  • 16.09.2014
  • 1
  • 1366
Oft zusammen gekauft mit ...