Mediation als rationaler Diskurs

Mediation als rationaler Diskurs

von Jonas Hennig

1. Auflage 2014
282 Seiten
Duncker & Humblot

Lieferstatus: lieferbar

64,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Die rechtswissenschaftliche Arbeit widmet sich der interdisziplinären... mehr
Produktinformationen "Mediation als rationaler Diskurs"

Beschreibung:
Die rechtswissenschaftliche Arbeit widmet sich der interdisziplinären Grundlagenforschung der Mediation. Es handelt sich soweit ersichtlich um die erste umfassende Diskursanalyse dieses Verfahrens. Jonas Hennig untersucht die bestehenden Vorteile der Mediation von ökonomischen Aspekten bis zur befriedenden Wirkung und stellt heraus, dass diese zwar hilfreich sind, aber die Mediation nicht vollständig legitimieren. Anschließend wird auf Grundlage der alexyschen Diskurstheorie herausgearbeitet, dass Mediation ein auf Richtigkeit abzielender Diskurs ist, der zahlreiche Methoden und Prinzipien beinhaltet, die eine ideale Diskurssituation fördern. Es wird versucht, daraus die wohl erste überpositive und universelle Legitimationsgrundlage der Mediation abzuleiten. Ebenso wird die Diskurssituation der Mediation mit derjenigen des Straf- und Zivilprozesses verglichen.

Autor(en):

Der Autor ist Rechtsanwalt, Mediator und seit 2010 Dozent insbesondere für Strafrecht. Er gründete 2014 in Hamburg eine auf das Strafrecht und Wirtschaftsstrafrecht spezialisierte Kanzlei. Nach zweistelligem Prädikatsexamen in Kiel im Jahr 2010 verfasste er seine Dissertation in Hamburg, Kiel und Berkeley. Daneben absolvierte er den Masterstudiengang Mediation an der Fern Universität Hagen. Das Promotionsvorhaben wurde mit einem Stipendium durch die Begabtenförderung der Friedrich-Naumann-Stiftung unterstützt. Die Mittel dazu stellte das Bundesministerium für Forschung und Bildung. Dr. Hennig wurde von der Universität Kiel 2013 mit summa cum laude promoviert. Ihm wurde der Preis für herausragende Kieler Promotionen durch den Kieler Doctoes Iuris e.V. verliehen. 2014 legte er das zweite Staatsexamen vor dem Oberlandesgericht Hamburg mit zweistelligem Prädikat als Bester seines Durchgangs ab.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Mediation als rationaler Diskurs"
Kurzinformationen
  • Duncker & Humblot
  • 9783428142736
  • 02.09.2014
  • 1
  • 282
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Rechtspsychologie

Helmut Kury / Joachim Obergfell-Fuchs

Rechtspsychologie
Juristische Methodik

Friedrich Müller / Ralph Christensen

Juristische Methodik