Der Eid im klassischen römischen Privat- und Zivilprozessrecht

Der Eid im klassischen römischen Privat- und Zivilprozessrecht

von Jan Dirk Harke

1. Auflage 2013
234 Seiten
Duncker & Humblot

Lieferstatus: lieferbar

78,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Jan Dirk Harke Beschreibung: Die Rolle des Eides im römischen Privatrechtsleben ist erst in... mehr
Produktinformationen "Der Eid im klassischen römischen Privat- und Zivilprozessrecht"

Jan Dirk Harke

Beschreibung:
Die Rolle des Eides im römischen Privatrechtsleben ist erst in zweiter Linie ein sozial- oder religionshistorisches und zuvörderst ein dogmatisches Thema. Dessen Untersuchung zeigt, dass der Eid in Rom für sich genommen wirkungslos war und seine Kraft nur aus dem Einverständnis der Gegenseite zog, also gewissermaßen aufgrund eines Vertrags wirkte. Der Eid war kein Beweismittel und galt als Zumutung für den Schwörenden, weshalb er ihm nur unter der Bedingung abverlangt wurde, dass auch der Gegner einen Eid schwören musste. Der streitentscheidende Eid bedeutete für die Partei, die voraussichtlich ihrer Beweislast nicht genügen konnte, einen Ausweg, indem sie sich ungeachtet ihrer Niederlage im Verfahren durch ihren Antrag zum Eid der Gegenseite zumindest moralisch über diese erhob. Dieser Ausweg konnte noch vor Prozesseinleitung gewählt werden, wurde aber nicht selten erst im Verfahren vor dem Richter genommen, wenn die Beweissituation zutage trat.

Autor(en):
Prof. Dr. Jan Dirk Harke, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Römisches Recht und Historische Rechtsvergleichung der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Jan Dirk Harke wurde 1969 in Düsseldorf geboren und studierte von 1991 bis 1994 Rechtswissenschaft an der Universität Freiburg, wo er nach dem Ersten Staatsexamen als Assistent am Lehrstuhl von Joseph Georg Wolf tätig war. Auf das Referendariat am Landgericht Freiburg folgten 1998 das Zweite Staatsexamen und die Promotion. Harkes Doktorarbeit über die Methode des berühmten römischen Juristen Celsus wurde mit dem Preis der Dr. Georg-Rössler-Stiftung im Verein der Rechtsanwälte beim Bundesgerichtshof ausgezeichnet.

Von 1998 bis 2000 war Harke als angestellter Rechtsanwalt im Berliner Büro einer großen internationalen Kanzlei tätig. Anschließend fertigte er als Habilitationsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft und unter Betreuung von Ulrich Manthe (Passau) eine Habilitationsschrift über den Irrtum im klassischen römischen Vertragsrecht an. Die Habilitation durch die Juristische Fakultät der Universität Passau erfolgte im Januar 2003. Im Wintersemester 2002/03 war Harke als Lehrstuhlvertreter an der Universität Regensburg tätig. Der Ruf an die Universität Würzburg erging im Mai 2003. Einen Ruf an die Universität Göttingen im Jahr 2012 hat er abgelehnt.
Seit 2009 ist Harke zudem Richter am Oberlandesgericht Nürnberg.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Der Eid im klassischen römischen Privat- und Zivilprozessrecht"
Kurzinformationen
  • Duncker & Humblot
  • 9783428141722
  • 29.08.2013
  • 1
  • 234
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Rechtspsychologie

Helmut Kury / Joachim Obergfell-Fuchs

Rechtspsychologie
Juristische Methodik

Friedrich Müller / Ralph Christensen

Juristische Methodik
NEU
Eigenbetriebs- und Anstaltsverordnung Rheinland-Pfalz

Heiko Bokelmann / Markus Grötecke / Jochen Hell

Eigenbetriebs- und Anstaltsverordnung Rheinland-Pfalz
Markenrecht

Annette Kur  (Hrsg.) / Verena Bomhard  (Hrsg.) / Friedrich Albrecht  (Hrsg.) / Christoph Bartos  (Hrsg.) / Tanja Dörre  (Hrsg.) / Yvonne Draheim  (Hrsg.) / Claus Eckhartt  (Hrsg.) / Jan Eichelberger  (Hrsg.) / Olaf Gillert  (Hrsg.) / Joachim Gruber  (Hrsg.) / Nicole Grüger  (Hrsg.) / Stephan Hanne  (Hrsg.) / Tim Heitmann  (Hrsg.) / Christoph Kayser  (Hrsg.) / Thomas Klingelhöfer  (Hrsg.) / Matthias Koch  (Hrsg.) / Ingrid Kopacek  (Hrsg.) / Paul Kretschmar  (Hrsg.) / Alexander Leister  (Hrsg.) / Elisabeth Mauder  (Hrsg.) / Julia Miosga  (Hrsg.) / Peter J. A. Munzinger  (Hrsg.) / Carola Onken  (Hrsg.) / Andreas Renck  (Hrsg.) / Stephanie Rohlfing-Dijoux  (Hrsg.) / Marie-Theres Schmid  (Hrsg.) / Julia Schneider  (Hrsg.) / Volker Schoene  (Hrsg.) / Thomas Schulteis  (Hrsg.) / Jan Schumacher  (Hrsg.) / Antje Söder  (Hrsg.) / Michael Staats  (Hrsg.) / Sabine Stamm  (Hrsg.) / Christian Steudtner  (Hrsg.) / Martina Taxhet  (Hrsg.) / Bettina Thalmaier  (Hrsg.) / Moritz Vohwinkel  (Hrsg.) / Frank Weiler  (Hrsg.)

Markenrecht
vorbestellbar
BGB-Kommentar

Prof. Dr. Dr.  Hanns Prütting  (Hrsg.) / Prof. Dr.  Gerhard Wegen  (Hrsg.) / Gerd Weinreich  (Hrsg.)

BGB-Kommentar
Öffentliches Recht in Berlin

Thorsten Siegel / Christian Waldhoff

Öffentliches Recht in Berlin
online verfügbar
Formularbuch des Fachanwalts Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Dr.  Werner Hinz  (Hrsg.) / Walter Junker  (Hrsg.) / Dr.  Hartmut Rechenberg  (Hrsg.) / Friedemann Sternel  (Hrsg.)

Formularbuch des Fachanwalts Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Die Regelungssystematik, grundlegende Problematik und Zweifelsfälle des § 321 ZPO - unter besonderer Betrachtung der Bindungswirkung des § 318 ZPO

Dr.  Sandra Hofmann / Prof. Dr.  Hanns Prütting  (Hrsg.)

Die Regelungssystematik, grundlegende Problematik und Zweifelsfälle des § 321...
Handbuch der Markenpraxis

Brunhilde Ackermann  (Hrsg.) / Christopher Aide  (Hrsg.) / Torsten Bettinger  (Hrsg.) / Marianne Grabrucker  (Hrsg.) / Mascha Julia Grundmann  (Hrsg.) / Magnus Hirsch  (Hrsg.) / Philipp von Kapff  (Hrsg.) / Rembert Niebel  (Hrsg.)

Handbuch der Markenpraxis
Investmentgesetze

Jürgen Baur  (Hrsg.) / Falko Tappen  (Hrsg.)

Investmentgesetze
Handbuch der Markenpraxis

Karl-Heinz Fezer  (Hrsg.)

Handbuch der Markenpraxis
Kommentar zum Sozialrecht

Sabine Knickrehm  (Hrsg.) / Ralf Kreikebohm  (Hrsg.) / Raimund Waltermann  (Hrsg.) / Stefan Greiner  (Hrsg.) / Jacob Joussen  (Hrsg.) / Wolfhard Kohte  (Hrsg.) / Bernd Mutschler  (Hrsg.) / Gundula Roßbach  (Hrsg.) / Ulrich Wenner  (Hrsg.)

Kommentar zum Sozialrecht
Sozialgesetzbuch XI

Thomas Klie  (Hrsg.) / Utz Krahmer  (Hrsg.) / Markus Plantholz  (Hrsg.)

Sozialgesetzbuch XI
Rechtsregeln für die geschlossene Kapitalgesellschaft

Horst Eidenmüller / Andreas Engert / Wolfgang Schön

Rechtsregeln für die geschlossene Kapitalgesellschaft
GmbH-Recht in der Praxis

Markus Gehrlein / Carl-Heinz Witt / Michael Volmer

GmbH-Recht in der Praxis