Die Vermessung des virtuellen Raums

Die Vermessung des virtuellen Raums

von Hermann Hill (Hrsg.) / Utz Schliesky (Hrsg.)

1. Auflage 2012
368 Seiten
Nomos

Lieferstatus: lieferbar

98,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Ein Leben ohne moderne Informations- und Kommunikationstechniken ist für viele... mehr
Produktinformationen "Die Vermessung des virtuellen Raums"

Beschreibung:
Ein Leben ohne moderne Informations- und Kommunikationstechniken ist für viele Menschen nicht mehr vorstellbar. Insbesondere das Internet bietet neue Bewegungs- und Kommunikationsräume, die die physische Realität erweitern und neue Ausdrucks- und Kontaktformen ermöglichen. Daraus entstehen neue Chancen, aber auch Risiken für Persönlichkeitsentfaltung und soziales Miteinander.

Der Band enthält Vorträge eines Symposiums vom September 2011, das sich der Vermessung und rechtlichen Ordnung dieses Raums widmete. Klassische Ansätze sind dabei wegen der Globalität und Dynamik dieses Raums nur begrenzt tauglich. Die Autoren stellen sich dieser Herausforderung für das Rechts- und Verwaltungssystem und bieten tiefer gehende Einsichten und Strategien zum Umgang mit dem virtuellen Raum, die von grundrechtlichen und datenschutzrechtlichen Fragen und Perspektiven der Demokratie über verwaltungsrechtliche Themen bis hin zu historischen, medientheoretischen und kulturwissenschaftlichen Auseinandersetzungen reichen.

Informationen zur Reihe:

Verwaltungsressourcen und Verwaltungsstrukturen

Herausgegeben von Prof. Dr. Hermann Hill, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer und Prof. Dr. Dieter Engels, Präsident des Bundesrechnungshofs Bonn

Die Schriftenreihe »Verwaltungsressourcen und Verwaltungsstrukturen« führt die Reihe »Verwaltungsorganisation, Staatsaufgaben und Öffentlicher Dienst«, herausgegeben von Prof. Dr. Klaus König und Staatssekretär Franz Kroppenstedt fort und erweitert sie um Fragen finanzieller Ressourcen bei der Einführung von Staatsaufgaben.Im Rahmen des erweiterten Spektrums sollen sowohl grundlegende Fragen aus wissenschaftlicher Perspektive als auch anwendungsorientierte Fragen der Staats- und Verwaltungspraxis, insbesondere im Hinblick auf eine fortlaufende Modernisierung behandelt werden.Auf diese Weise soll versucht werden, aktuelle Herausforderungen aufzugreifen und die Transformation der öffentlichen Verwaltung, ihrer Strukturen und Ressourcen anzuregen, zu begleiten und kritisch zu reflektieren.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Die Vermessung des virtuellen Raums"
Kurzinformationen
  • Nomos
  • 9783832974213
  • 05.03.2012
  • 1
  • 368
Oft zusammen gekauft mit ...