Verhältnismäßigkeitsprinzip vs. Willkürverbot: der Streit um den allgemeinen Gleichheitssatz

Verhältnismäßigkeitsprinzip vs. Willkürverbot: der Streit um den allgemeinen Gleichheitssatz

von Gabriel Ducatti Lino Machado

1. Auflage 2015
172 Seiten
Duncker & Humblot

Lieferstatus: lieferbar

59,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Der Autor untersucht ein klassisches, immer noch ungelöstes Problem der... mehr
Produktinformationen "Verhältnismäßigkeitsprinzip vs. Willkürverbot: der Streit um den allgemeinen Gleichheitssatz"

Beschreibung:
Der Autor untersucht ein klassisches, immer noch ungelöstes Problem der deutschen Grundrechtsdogmatik: die Frage, ob der allgemeine Gleichheitssatz mit dem Verhältnismäßigkeitsprinzip oder mit dem Willkürverbot vereinbar ist. Grundlage ist die Analyse der Struktur des Verhältnismäßigkeitsprinzips. Von der Struktur des Verhältnismäßigkeitsprinzips ausgehend werden die Eigenschaften der Grundrechte untersucht, die offen zu diesem sind. Dabei taucht der Begriff des absoluten Grundrechts auf. Anschließend wird der Frage nachgegangen, ob der allgemeine Gleichheitssatz die angesprochenen Eigenschaften aufweist. Es ergibt sich allerdings, dass der allgemeine Gleichheitssatz kein absolutes, sondern ein relatives Grundrecht ist. Insofern ist er mit dem Verhältnismäßigkeitsprinzip nicht kompatibel. Schließlich wird gezeigt, wie sich das Willkürverbot im Rahmen des allgemeinen Gleichheitssatzes strukturell entfaltet. Dabei sticht heraus, dass es eine Verschiebung der Argumentationslast bewirkt.

Autor(en):

Gabriel Ducatti Lino Machado, geb. 1981 in Itapeva-SP, Brasilien. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universidade de São Paulo (2000-2004) war er als Rechtsanwalt in São Paulo tätig (bis August 2006). Danach absolvierte er ein LL.M.-Studium an der Georg-August-Universität zu Göttingen (2007-2008). Dem folgte seine Promotion an der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität zu Göttingen, mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdiensts - DAAD (2010-2015).

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Verhältnismäßigkeitsprinzip vs. Willkürverbot: der Streit um den allgemeinen Gleichheitssatz"
Kurzinformationen
  • Duncker & Humblot
  • 9783428147359
  • 21.07.2015
  • 1
  • 172
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
NEU
% Subskriptionspreis
AnwaltKommentar RVG

Norbert Schneider / Helmut Kögler / Peter Mock / Peter Fölsch / Joachim Volpert / Martin Schafhausen / Lotte Thiel / Hans-Joachim Wolf  (Hrsg.)

AnwaltKommentar RVG
RVG

Hans Helmut Bischof / Sabine Jungbauer / Antje Bräuer / Jaka Curkovic / Doreen Klipstein / Jochen D. Uher / Werner Klüsener

RVG
RVG

Prof. Dr.  Jürgen Rehberg / Herbert P. Schons / Christien Vogt / Sabine Feller / Heinrich Hellstab / Sabine Jungbauer / Jürgen Bestelmeyer / Nina Frankenberg

RVG
Kommentar zum Streitwertkatalog Arbeitsrecht

Gerhard Schäder / Sebastian Weber

Kommentar zum Streitwertkatalog Arbeitsrecht