Standortfaktor Öffentliches Recht

Standortfaktor Öffentliches Recht

von Stefan Korte

531 Seiten
Mohr Siebeck

Lieferstatus: lieferbar

114,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Stefan Korte erörtert auf Basis eines ökonomischen... mehr
Produktinformationen "Standortfaktor Öffentliches Recht"

Beschreibung:

Stefan Korte erörtert auf Basis eines ökonomischen Wettbewerbsmodells, ob es zwischenstaatliche Konkurrenz mit dem Mittel des Rechts gibt. Er kommt zu dem Ergebnis, dass sie nur als sogenannter Standortwettbewerb möglich ist. Diese Form zwischenstaatlicher Konkurrenz verlangt allerdings nach einer Wettbewerbsordnung im übergeordneten Recht, um funktionsfähig zu sein. Sie besteht aus fünf Geboten zwischenstaatlicher Konkurrenz. Misst man das Unionsrecht und das bundesdeutsche Verfassungsrecht daran, so zeigt sich, dass nur das Unionsrecht als Ordnung mitgliedstaatlicher Konkurrenz begriffen werden kann. Aus dieser Klassifikation können dann rechtliche Schlüsse im Sinne einer kompetitiven Interpretation der Verträge gezogen werden. Sie erklärt beispielsweise die grundsätzlich hohe Kontrolldichte des EuGH im Rahmen der Prüfung der Grundfreiheiten.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Standortfaktor Öffentliches Recht"
Kurzinformationen
  • Mohr Siebeck
  • 9783161534942
  • 01.08.2016
  • 531
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Zivilprozessordnung: ZPO

Heinz Thomas  (Hrsg.) / Hans Putzo  (Hrsg.) / Klaus Reichold  (Hrsg.) / Rainer Hüßtege  (Hrsg.) / Christian Seiler  (Hrsg.)

Zivilprozessordnung: ZPO
Juristische Methodik

Friedrich Müller / Ralph Christensen

Juristische Methodik
Europäische Methodenlehre

Karl Riesenhuber  (Hrsg.)

Europäische Methodenlehre
BilMoG in Beispielen

Karl Petersen / Christian Zwirner / Kai Peter Künkele / Corinna Boecker  (Hrsg.) / Julia Busch  (Hrsg.)

BilMoG in Beispielen