Moderne Finanzkontrolle und öffentliche Rechnungslegung Denkschrift Manfred Eibelshäuser

Moderne Finanzkontrolle und öffentliche Rechnungslegung Denkschrift Manfred Eibelshäuser

von Dr. Walter Wallmann (Hrsg.) / Dr. Karsten Nowak (Hrsg.) / Dr. Peter Mühlhausen (Hrsg.) / Karl-Heinz Steingässer (Hrsg.)

658 Seiten
Carl Link Verlag

In hervorragenden, sehr vielfältigen Beiträgen publizieren hochkarätige Autoren aus... mehr
Produktinformationen "Moderne Finanzkontrolle und öffentliche Rechnungslegung Denkschrift Manfred Eibelshäuser"

In hervorragenden, sehr vielfältigen Beiträgen publizieren hochkarätige Autoren aus Finanzkontrolle, Wissenschaft, Justiz, Politik und Wirtschaft zu brisanten Themen der modernen Finanzkontrolle und der öffentlichen Rechnungslegung. Sie danken damit dem aus dem Amt des Präsidenten des Hessischen Rechnungshofs geschiedenen Herrn Prof. Dr. Manfred Eibelshäuser.

Die Verfasser setzen sich ehrlich und charmant aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln mit aktuellen finanzpolitischen Themen auseinander. Mit dem Hintergrund der politisch-gesellschaftlichen Entwicklungen beleuchtet werden zum Beispiel die Beratungsaufgabe der Rechnungshöfe, die Entwicklung und der Stand der öffentlichen Rechnungslegung in Deutschland und Europa, die Schuldensituation der Kommunen, Vermögensteuer und Steuergerechtigkeit, die Schuldenbremse in Hessen und die KfW im Wandel. Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier unterstützt das Werk mit einem eigenen Vorwort.

Die Herausgeber:
Dr. Walter Wallmann, Präsident des Hessischen Rechnungshofs; Dr. Karsten Nowak, Direktor beim Hessischen Rechnungshof; Dr. Peter Mühlhausen, Ministerialrat im Hessischen Rechnungshof; Karl-Heinz Steingässer, Ministerialdirigent im Hessischen Rechnungshof a.D.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Moderne Finanzkontrolle und öffentliche Rechnungslegung Denkschrift Manfred Eibelshäuser"
Kurzinformationen
  • Carl Link Verlag
  • 978-3-556-06417-7
  • 25.06.2013
  • 658
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie