Europarecht (EUV / AEUV / GRCh) - European Law (TEU / TFEU / CFREU) - Droit Européen (TUE / TFUE / CDFEU)

Europarecht (EUV / AEUV / GRCh) - European Law (TEU / TFEU / CFREU) - Droit Européen (TUE / TFUE / CDFEU)

von Jörg Philipp Terhechte (Hrsg.)

1. Auflage 2012
541 Seiten
Nomos

Lieferstatus: lieferbar

44,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Die Textsammlung - in synoptischer Darstellung der drei Sprachfassungen in... mehr
Produktinformationen "Europarecht (EUV / AEUV / GRCh) - European Law (TEU / TFEU / CFREU) - Droit Européen (TUE / TFUE / CDFEU)"

Beschreibung:

Die Textsammlung - in synoptischer Darstellung der drei Sprachfassungen in Deutsch, Englisch und Französisch - soll den Nutzern den vergleichenden Zugang zum europäischen Primärrecht ermög­lichen. Sie ist der Erkenntnis geschuldet, dass jeder systematische Ansatz zur Auslegung des EU-Rechts den Formulierungsunterschieden der Amtssprachen Rechnung tragen muss und daher auf den Sprachenvergleich angewiesen ist. Die Textsammlung bietet somit eine erste Hilfe dafür, den "Sprung" über die eigene Sprachgrenze zu wagen. Damit eröffnet sie den Blick auf andere Rechtsordnungen und ermutigt dazu, die eigenen Rechtsansichten in der vergleichenden Perspektive kritisch zu hinterfragen.

Die Rechtsordnung der Europäischen Union steht wie keine andere Rechtsordnung weltweit unter dem "Vorzeichen der Mehrsprachigkeit" und eignet sich daher besonders gut für einen rechtsvergleichenden Ansatz. Dies gilt ungeachtet der Tatsache, dass sich in den letzten Jahren die englische Sprache in den europäischen Institutionen immer stärker durchgesetzt hat. Fest steht gleichwohl, dass die unterschiedlichen Rechtssprachen der Euro­päischen Union ein echtes Hindernis für die effektive Rechtsanwendung darstellen können. Die Textsammlung soll helfen, dieses Hindernis zu überwinden.

This collection of legal texts - written in English, German, and French language - provides the reader with easier access to primary EU law. The book stems from the conclusion that any systematic approach at interpretation of EU law has to consider the differences between the official languages. This is helpful in taking a first step across the language barrier.

The book also provides insight into different legal systems and recognizes the need to scrutinize legal opinions from a comparative perspective. The EU's legal system lends itself - due to its unique multi-language nature - especially well to a comparative approach, even with English having taken a lead role in the work of European institutions. All in all, it has to be kept in mind that language differences present obstacles to effective legal interpretation, obstacles which this compilation seeks to surmount. The full text is presented in each language.
 

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Europarecht (EUV / AEUV / GRCh) - European Law (TEU / TFEU / CFREU) - Droit Européen (TUE / TFUE / CDFEU)"
Kurzinformationen
  • Nomos
  • 9783832964153
  • 05.01.2012
  • 1
  • 541
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Zivilprozessordnung: ZPO

Heinz Thomas  (Hrsg.) / Hans Putzo  (Hrsg.) / Klaus Reichold  (Hrsg.) / Rainer Hüßtege  (Hrsg.) / Christian Seiler  (Hrsg.)

Zivilprozessordnung: ZPO
Juristische Methodik

Friedrich Müller / Ralph Christensen

Juristische Methodik
Europäische Methodenlehre

Karl Riesenhuber  (Hrsg.)

Europäische Methodenlehre