Grundrechte und Grundfreiheiten im Mehrebenensystem - Konkurrenzen und Interferenzen

Grundrechte und Grundfreiheiten im Mehrebenensystem - Konkurrenzen und Interferenzen

von Nele Matz-Lück (Hrsg.) / Mathias Hong (Hrsg.)

1. Auflage 2011
394 Seiten
Springer

Lieferstatus: lieferbar

89,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Der Band widmet sich in acht Beiträgen den vielfältigen Wechselwirkungen des... mehr
Produktinformationen "Grundrechte und Grundfreiheiten im Mehrebenensystem - Konkurrenzen und Interferenzen"

Beschreibung:
Der Band widmet sich in acht Beiträgen den vielfältigen Wechselwirkungen des Schutzes von Grundrechten und Grundfreiheiten im europäischen Mehrebenensystem aus nationalen Verfassungen, Europäischer Menschenrechtskonvention und dem Recht der Europäischen Union. Zu Konkurrenzen und Interferenzen kommt es sowohl innerhalb dieses Mehrebenensystems als auch in seinem Verhältnis zu anderen Staaten und zu internationalen Organisationen wie etwa den Vereinten Nationen. Die Interdependenzen der verschiedenen Ebenen begründen vielgestaltige neue rechtsdogmatische und methodische Herausforderungen. Vor dem Hintergrund der Frage, wie sich die rechtlichen Anforderungen der verschiedenen Ebenen in Einklang bringen lassen, entwickeln die Beiträge zum einen Konturen eines Grundrechtskollisionsrechts für vernetzte Rechtsordnungen. Zum anderen werden die allgemeinen Erkenntnisse durch Untersuchungen von Referenzgebieten bereichsspezifisch konkretisiert.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Grundrechte und Grundfreiheiten im Mehrebenensystem - Konkurrenzen und Interferenzen"
Kurzinformationen
  • Springer
  • 9783642246807
  • 15.12.2011
  • 1
  • 394
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Zivilprozessordnung: ZPO

Heinz Thomas  (Hrsg.) / Hans Putzo  (Hrsg.) / Klaus Reichold  (Hrsg.) / Rainer Hüßtege  (Hrsg.) / Christian Seiler  (Hrsg.)

Zivilprozessordnung: ZPO
Juristische Methodik

Friedrich Müller / Ralph Christensen

Juristische Methodik
Europäische Methodenlehre

Karl Riesenhuber  (Hrsg.)

Europäische Methodenlehre