Schiffssicherheit und Meeresumweltschutz in der EU nach Erika und Prestige

Schiffssicherheit und Meeresumweltschutz in der EU nach Erika und Prestige

von Michael Höltmann

1. Auflage 2012
266 Seiten
Nomos

Lieferstatus: lieferbar

69,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Als Reaktion auf die Havarien der Öltanker Erika 1999 und der Prestige 2002 hat... mehr
Produktinformationen "Schiffssicherheit und Meeresumweltschutz in der EU nach Erika und Prestige"

Beschreibung:
Als Reaktion auf die Havarien der Öltanker Erika 1999 und der Prestige 2002 hat die EU insbesondere im Rahmen der sogenannten Erika-Pakete zahlreiche legislative Maßnahmen zur Verbesserung der Schiffssicherheit und des Meeresumweltschutzes erlassen. Das hierdurch geschaffene europäische Schiffssicherheits- und Meeresumweltschutzregime wirft eine Reihe von Fragen zum Verhältnis der einzelnen legislativen Maßnahmen zum weltweit einheitlich geltenden Rahmen des internationalen Seerechts auf.

Der Verfasser untersucht die europäischen Maßnahmen zur Schiffssicherheit und zum Meeresumweltschutz im Hinblick auf ihre Vereinbarkeit mit dem internationalen Seerecht einschließlich der im Rahmen der International Maritime Organisation (IMO) entwickelten technischen Standards. Die vorliegende Arbeit bietet eine umfassende Auswertung der einschlägigen Dokumente der EU und der IMO und setzt sich mit den rechtspolitischen Auswirkungen regionaler Alleingänge der EU im Seerecht auseinander.

Informationen zur Reihe:

Studies in International Law of the Sea and Maritime Law - Internationales Seerecht und Seehandelsrecht

Herausgegeben von Prof. Dr. Alexander Proelß, Prof. Dr. Doris König, Prof. Trine-Lise Wilhelmsen

Die Weltmeere bedecken mehr als 70% der Oberfläche der Erde. Der überwiegende Teil des interkontinentalen Handels wird über den Seeweg abgewickelt. Unterseekabel stellen die Lebensader der internationalen Kommunikation dar. Ein großer Teil des weltweiten Eiweißbedarfs wird durch die Fischerei abgedeckt. Die Ozeane spielen eine entscheidende Rolle im globalen Ökosystem, wurden jedoch Jahrzehnte lang als Mülldeponie der Erde missbraucht. Vor diesem Hintergrund zielt das internationale Seerecht als Teilrechtsordnung des Völkerrechts auf die Etablierung eines kohärenten Systems der friedlichen und nachhaltigen Nutzung der Ozeane; es erfasst sämtliche Aspekte der Meeresnutzung, des Meeresschutzes und der Meeresforschung. Als Teilordnung des Privatrechts ist das Seehandelsrecht demgegenüber der Regelung der Rechtsverhältnisse privater Akteure gewidmet. Im Schwerpunkt handelt es sich um ein praktisch überaus bedeutsames Sonderprivatrecht der nationalen und internationalen Handelsschifffahrt. Mit der Schriftenreihe wurde ein wissenschaftliches, international ausgerichtetes Forum begründet, in dessen Rahmen das nationale und internationale Seerecht in allen seinen Ausprägungen einem breiten Fachpublikum aus Wissenschaft und Praxis vorgestellt werden soll. Die Schriftenreihe steht der Veröffentlichung von thematisch einschlägigen Dissertationen, Habilitationen, gesonderten Monographien und Sammelbänden mit Beiträgen führender Experten aus Wissenschaft und Praxis in deutscher, englischer und norwegischer Sprache offen. The world's oceans account for more than 70% of the earth's surface. The great majority of inter-continental trade is carried over seaways. Underwater cables represent the lifeline of international communication. A large proportion of the worldwide protein requirements is met by fisheries. The oceans play a decisive role in the global ecosystem: They have, however, been misused for decades as the earth's rubbish dump. Against this backdrop the international law of the sea, a partial legal order within the greater scheme of public international law, aims to establish a coherent system regulating the peaceful and sustainable use of the oceans. It includes all aspects of the uses as well as the protection and research of the oceans. As an aspect of private law, maritime law, by contrast, deals with the regulation of the legal relationship betw

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Schiffssicherheit und Meeresumweltschutz in der EU nach Erika und Prestige"
Kurzinformationen
  • Nomos
  • 9783832969448
  • 13.04.2012
  • 1
  • 266
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Zivilprozessordnung: ZPO

Heinz Thomas  (Hrsg.) / Hans Putzo  (Hrsg.) / Klaus Reichold  (Hrsg.) / Rainer Hüßtege  (Hrsg.) / Christian Seiler  (Hrsg.)

Zivilprozessordnung: ZPO
Juristische Methodik

Friedrich Müller / Ralph Christensen

Juristische Methodik
Europäische Methodenlehre

Karl Riesenhuber  (Hrsg.)

Europäische Methodenlehre