Strafprozessrecht

Strafprozessrecht

von Hans-Heiner Kühne

9. Auflage 2015
884 Seiten
C.F. Müller

Lieferstatus: lieferbar

129,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Hans-Heiner Kühne Beschreibung: Die Neuauflage ist grundsätzlich auf dem Stand Ende... mehr
Produktinformationen "Strafprozessrecht"

Hans-Heiner Kühne

Beschreibung:

Die Neuauflage ist grundsätzlich auf dem Stand Ende Dezember 2014. Einzelne wichtige Neuerungen aus dem Frühjahr 2015, wie etwa die Ergänzung des englischen Strafverfahrensrechts durch den im März 2015 in Kraft getretenen Criminal Justice and Court Act konnten noch berücksichtigt werden.
Entwicklungen des Strafverfahrensrechts auf nationaler und europäischer Ebene werden nachgezeichnet und analysiert.

Auf der Ebene des Europarats und seiner 47 Mitgliedsstaaten hat die Rechtsprechung des EGMR, die für die Verbreitung und Vereinheitlichung rechtsstaatlicher Standards sorgt, immer wieder auch Deutsches Strafverfahrensrecht zum Gegenstand gehabt und dieses einer kritischen Revision unterzogen.

Auch das Europa der 28 Mitgliedsstaaten der EU hat zur Fortentwicklung nationalen Strafverfahrensrechts durch Europäisches Recht beigetragen, obwohl es keine allgemeine Europarechtliche Kompetenz für die Setzung von formellem oder materiellem Strafrecht gibt.
Im Übrigen wird, wie auch schon in den Vorauflagen, die Deutsche obergerichtliche Rechtsprechung kritisch besprochen, die zwar recht erfolgreich die tatgerichtliche Praxis rechtsstaatlich zu zähmen versucht, zugleich aber auch Gräben zwischen Gericht und Staatsanwaltschaft einerseits und Verteidigung andererseits vertieft. Die Tendenz der Rechtsprechung, unter Berufung auf die Effizienz der Strafverfolgung in Zeiten begrenzter Justizressourcen strafprozessual eigentlich vorgesehene Rechte interpretatorisch drastisch einzuschränken, bietet Grund zur Sorge.

In diesem Zusammenhang beunruhigt auch die durch das Verständigungsgesetz und dessen grundsätzliche Billigung durch das BVerfG strukturell verkürzte Tatsachenaufklärung, welche geeignet ist, das Instruktionsprinzip zu reduzieren und damit das Wesen des deutschen Strafverfahrensrechts unter der Hand zu ändern.

Autor(en):

Dr. Dr. h.c. Hans-Heiner Kühne, emeritierter Professor für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie einschließlich Strafvollzugs- und Jugendrecht an der Universität Trier.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Strafprozessrecht"
Kurzinformationen
  • C.F. Müller
  • 9783811495517
  • 15.07.2015
  • 9
  • 884
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
NEU
online verfügbar
SGB IV

Dirk Dahm / Helmut Dankelmann / Prof. Dr.  Jens Löcher / Prof. Dr.  Andreas Marschner / Prof. Dr.  Ulrich Wenner  (Hrsg.) / Prof.  Gerd Bigge / Prof. Dr. Dr. h.c.  Eberhard Eichenhofer

SGB IV
SGB X Kommentar

Prof. Dr.  Ulrich Wenner / Prof. Dr. Dr. h.c.  Eberhard Eichenhofer

SGB X Kommentar
online verfügbar
SGB VIII

Walter Schellhorn / Prof. Dr.  Lothar Fischer / Horst Mann / Prof. Dr.  Helmut Schellhorn / Dr.  Christoph Kern / Dr.  Natalie Ivanits

SGB VIII
online verfügbar
Gemeinschaftskommentar zum Sozialgesetzbuch Zweites Buch    (GK-SGB II)

Dr.  Marie-Claire Senden geb. Abetz / Norbert Breunig / Petra Brönstrup / Silvio Buchheim / Dr.  Hendrik Fassmann / Wilhelm Frank / Dr.  Andy Groth / Dr.  Stefan Klaus / Dr.  Christopher Knels / Alexander Lahne / Dr.  Andrea Loose / Ortwin Loose / Dr.  Steffen Luik / Tamara Sander / Prof. Dr.  Helmut Schellhorn / Heiko Siebel-Huffmann / Dr.  Thomas P. Stähler / Walter Theuerkauf / Dr.  Davor Susnjar / Dr.  Karl-Heinz Hohm  (Hrsg.)

Gemeinschaftskommentar zum Sozialgesetzbuch...
SGB XI - Soziale Pflegeversicherung

Bernd Schütze / Nicola Behrend / Andreas Bassen / Florian Reuther / Anne Kristina Vieweg

SGB XI - Soziale Pflegeversicherung
Typische Baumängel

Hans Ganten  (Hrsg.) / Eduard Kindereit  (Hrsg.)

Typische Baumängel