Investorenvereinbarungen (AHW 209)

Investorenvereinbarungen (AHW 209)

von Dr. Dominik Heß

Eine Untersuchung der aktien- und übernahmerechtlichen Zulässigkeit und Schranken von Vereinbarungen zwischen Investor und Aktiengesellschaft
1. Auflage 2014
486 Seiten, gebunden
Carl Heymanns Verlag

Lieferstatus: lieferbar

98,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Investorenvereinbarungen, das heißt Vereinbarungen zwischen Investor und (Aktien-) Gesellschaft,... mehr
Produktinformationen "Investorenvereinbarungen (AHW 209)"

Investorenvereinbarungen, das heißt Vereinbarungen zwischen Investor und (Aktien-) Gesellschaft, mit denen die Parteien unter anderem den Erwerb der Beteiligung, die Ziele des Investments, die künftige Entwicklung der Gesellschaft sowie das Einflusspotential des Investors zu steuern versuchen, sind spätestens seit der Übernahme der Continental AG durch die Schaeffler-Gruppe in den Blickpunkt der gesellschaftsrechtlichen Praxis gerückt. Heß nimmt sich in seiner Arbeit dieses rechtlich bislang wenig beleuchteten Themas an und untersucht für den praktisch wichtigen Fall der Aktiengesellschaft sowohl Investorenvereinbarungen, die – wie im Fall Continental/Schaeffler – in Übernahmesituationen geschlossen werden, als auch solche im Falle der Beteiligung eines »Ankeraktionärs« (sog. PIPE-Transaktionen).

In Teil 1 seiner Arbeit unternimmt Heß zunächst eine rechtsdogmatische Einordnung von Investorenvereinbarungen und erörtert die gesellschaftsinterne Zuständigkeit auf Ebene des Investors und der (Ziel-) Gesellschaft. Sodann wendet sich die Arbeit in Teil 2 den aktien- und übernahmerechtlichen Rahmenbedingungen für Investorenvereinbarungen zu. Ein Schwerpunkt der Darstellung liegt dabei auf den weitreichenden Beschränkungen, welche sich für den Abschluss von Investorenvereinbarungen aus der aktienrechtlichen Organisationsverfassung ergeben. Unter Anwendung der in Teil 2 gewonnenen Erkenntnisse werden sodann in Teil 3 der Arbeit typische Klauseln in Übernahmesituationen und PIPE-Transaktionen auf ihre Zulässigkeit analysiert. Abgerundet wird die Untersuchung in Teil 4 durch einen Überblick über die zu erfüllenden Publizitätspflichten bei Abschluss einer Investorenvereinbarung sowie die Probleme, welche sich im Zusammenhang mit ihrer Durchsetzung ergeben.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Investorenvereinbarungen (AHW 209)"
Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 978-3-452-28160-9
  • 31.07.2014
  • 1
  • 486
  • Abhandlungen zum deutschen und europäischen Handels- und Wirtschaftsrecht
  • 209
  • gebunden
  • 31.07.2014
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
vorbestellbar
Arbitration of international IP disputes

Peter Chrocziel / Boris Kasolowsky / Wolrad Waldeck und Pyrmont / Robert Whitener

Arbitration of international IP disputes
vorbestellbar
BGB-Kommentar

Prof. Dr. Dr.  Hanns Prütting  (Hrsg.) / Prof. Dr.  Gerhard Wegen  (Hrsg.) / Gerd Weinreich  (Hrsg.)

BGB-Kommentar
ca. 130,00 €
vorbestellbar
Wissenschaftszeitvertragsgesetz

Prof. Dr.  Ulrich Preis / Dr.  Daniel Ulber

Wissenschaftszeitvertragsgesetz
ca. 59,00 €
Vorstandsrecht

Dr.  Georg Seyfarth

Vorstandsrecht
Neue regulatorische Offenlegungspflichten für Kreditinstitute

Thilo Kasprowicz  (Hrsg.) / Gerhard Klopf  (Hrsg.)

Neue regulatorische Offenlegungspflichten für Kreditinstitute
Interessenausgleich und Sozialplan

Gerhard Röder / Ulrich Baeck

Interessenausgleich und Sozialplan
Kölner Handbuch Gesellschaftsrecht

Dr.  Dirk Eckhardt  (Hrsg.) / Dr.  Marc Hermanns  (Hrsg.)

Kölner Handbuch Gesellschaftsrecht
NEU
Funktionalität und Legitimität des Gemeinsamen Europäischen Kaufrechts

Tobias Pinkel  (Hrsg.) / Christoph Schmid  (Hrsg.) / Josef Falke  (Hrsg.)

Funktionalität und Legitimität des Gemeinsamen Europäischen Kaufrechts