Finanzprodukte als Eingriff in die Kapitalverkehrsfreiheit

Finanzprodukte als Eingriff in die Kapitalverkehrsfreiheit

von Kristian Puhle

1. Auflage 2012
272 Seiten
Nomos

Lieferstatus: lieferbar

69,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Viele Mitgliedstaaten erlauben Investoren nicht uneingeschränkt die Investition... mehr
Produktinformationen "Finanzprodukte als Eingriff in die Kapitalverkehrsfreiheit"

Beschreibung:
Viele Mitgliedstaaten erlauben Investoren nicht uneingeschränkt die Investition in Finanzprodukte. Das REITG regelt für den G-REIT eine Höchstbeteiligungs- und eine Streubesitzvorgabe. Die Studie untersucht, ob diese Maßnahmen Eingriffe in die Kapitalverkehrsfreiheit darstellen und widmet sich speziell der Problematik, wie stark die nationalen Gestaltungsmöglichkeiten im Hinblick auf Finanzprodukte durch das Europarecht eingeschränkt werden. Die Bestimmung der Reichweite der Grundfreiheiten wird hierbei von vielen Unbekannten erschwert. Der Autor konturiert den Schutzbereich der Grundfreiheiten und widmet sich mehreren Themen, wie der Bestimmung des relevanten Marktes und der Entwicklung eines objektiven Maßstabes zur Beurteilung der Eingriffswirkung. Einen Schwerpunkt der Arbeit bildet die Rechtfertigung durch Gründe des institutionellen Anlegerschutzes. Schließlich wird untersucht, inwiefern Maßnahmen Privater, wie privatautonom eingeführte Höchststimmrechte, an den Grundfreiheiten zu messen sind.

Informationen zur Reihe:

Schriften des Augsburg Center for Global Economic Law and Regulation - Arbeiten zum Internationalen Wirtschaftsrecht und zur Wirtschaftsregulierung

Herausgegeben von Prof. Dr. Thomas M.J. Möllers und Prof. Dr. Matthias Rossi

Die Juristische Fakultät Augsburg findet eine bayern- und bundesweit einzigartige Profilierung in ihrem Kompetenzzentrum Augsburg Center for Global Economic Law and Regulation (ACELR). Sie fokussiert ihre Forschungs- und Lehrkapazitäten damit auf Rechtsfragen, die sich aus der Internationalisierung der Wirtschaft ergeben. Im Gegensatz zu den üblichen Ausrichtungen der Juristischen Fakultäten an dem Berufsbild des deutschen Richters ist die Ausrichtung des ACELR wirtschaftsbezogen, international und interdisziplinär.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Finanzprodukte als Eingriff in die Kapitalverkehrsfreiheit"
Kurzinformationen
  • Nomos
  • 9783832974367
  • 24.05.2012
  • 1
  • 272
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Vertrags- und Formularbuch

Klaus J. Hopt  (Hrsg.)

Vertrags- und Formularbuch
Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts

Hans Gummert  (Hrsg.) / Lutz Weipert  (Hrsg.)

Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts
Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts

Hans Gummert  (Hrsg.) / Volker Beuthien  (Hrsg.)

Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts