Verordnung über die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Vergütungssysteme von Instituten. Institutsvergütungsverordnung - InstitutsVergV

Verordnung über die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Vergütungssysteme von Instituten. Institutsvergütungsverordnung - InstitutsVergV

von Arne Martin Buscher / Ralf Hannemann / Astrid Wagner / Thomas Weigl

1. Auflage 2014
359 Seiten
Schäffer-Poeschel

Lieferstatus: lieferbar

99,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Zuverlässige Unterstützung bei der Umsetzung der Vorgaben. Die... mehr
Produktinformationen "Verordnung über die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Vergütungssysteme von Instituten. Institutsvergütungsverordnung - InstitutsVergV"

Beschreibung:

Zuverlässige Unterstützung bei der Umsetzung der Vorgaben. Die Neufassung der Institutsvergütungsverordnung umfasst eine Vielzahl neuer und verschärfter Anforderungen an die Finanzinstitute, vor allem für die Auszahlung der variablen Vergütung. Damit wird die Verordnung erhebliche Auswirkungen auf die Ausgestaltung und Überwachung der Vergütungssysteme haben. Zudem müssen die Vorgaben zum Teil unmittelbar angewendet werden. Der neue Kommentar bietet hilfreiche Unterstützung. Er verdeutlicht den Regelungszweck der einzelnen Anforderungen, beleuchtet Gestaltungsspielräume und gibt praktische Hinweise für die Umsetzung der Verordnung.

Autor(en):

Assessor Arne Martin Buscher ist als Referent in der Grundsatzabteilung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bonn tätig. In dieser Funktion hat er die geltenden Vergütungsregelungen auf internationaler und nationaler Ebene maßgeblich mitentwickelt. Bei der BaFin ist Herr Buscher nunmehr für die Entwicklung und Umsetzung internationaler und nationaler Standards zur Restrukturierung von Instituten zuständig. Er ist Verfasser mehrerer Publikationen rund um das Thema Vergütungsvorschriften.

Dipl.-Mathematiker Dr. Ralf Hannemann leitet als Direktor beim Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, den Bereich 'Risikomanagement und Controlling'. Er ist u. a. Gründungsmitglied im MaRisk-Fachgremium von BaFin und Deutscher Bundesbank. Zuvor war Herr Dr. Hannemann als Firmenkun-denbetreuer in einer Genossenschaftsbank und als Produktmanager für Unter-nehmenssteuerung in einem Finanzdienstleistungsunternehmen der Sparkassenorganisation tätig. Er ist Autor der Kommentare zu den MaK und den MaRisk sowie verschiedener Fachpublikationen.

Assessorin Astrid Wagner ist als Abteilungsdirektorin im Bereich 'Recht und Steuern' beim Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, tätig. Sie befasst sich dort mit den Themen Arbeitsrecht, Personal- und Tarifpolitik sowie Datenschutzrecht. Zu Beginn ihrer beruflichen Tätigkeit war Frau Wagner Syndikus im Bereich Recht einer großen Landesbank. Sie ist Verfasserin einer vom VÖB herausgegebenen Publikation zum Thema Vergütungsverord-nung.

Rechtsanwalt Thomas Weigl ist in der Abteilung Recht und Personal bei der KfW IPEX-Bank GmbH für Bankaufsichtsrecht verantwortlich. Zuvor war er als Referent bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in verschiedenen Funktionen tätig und hat u. a. an mehreren Novellierungen des Kreditwesengesetzes maßgeblich mitgewirkt. Zu Beginn seiner beruflichen Tätigkeit war Herr Weigl Rechtsanwalt in einer wirtschaftsrechtlich orientierten Sozietät mit den Schwerpunkten Bank- und Gesellschaftsrecht. Er ist Autor des Kommentars zu den MaRisk.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Verordnung über die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Vergütungssysteme von Instituten. Institutsvergütungsverordnung - InstitutsVergV"
Kurzinformationen
  • Schäffer-Poeschel
  • 9783791034003
  • 12.05.2014
  • 1
  • 359
Oft zusammen gekauft mit ...