Cyber Age

Cyber Age

von Hartwig Schubert / Norbert Hering (Hrsg.)

Mensch, Gesellschaft und Cybertechnologie in den Konflikten des 21. Jahrhunderts
1. Auflage 2012
288 Seiten, gebunden
Carl Heymanns Verlag

Lieferstatus: lieferbar

49,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Wer das Netz hat, hat die Macht? Zu jedem der unzähligen Einzelaspekte der Digitalisierung der... mehr
Produktinformationen "Cyber Age"

Wer das Netz hat, hat die Macht? Zu jedem der unzähligen Einzelaspekte der Digitalisierung der Kommunikation in Gestalt von Computer, Internet und moderner Robotik liegt längst eine Fülle von Literatur vor. Denn der Siegeszug der Hyperkonnektivität hat alle Sphären vom Kinderzimmer bis zum Weltraum, von der medizinischen Heilbehandlung bis zur logischen Bombe und vom Flohmarkt bis zum High-Speed-Trading erreicht. Selten aber wird das Ganze in den Blick genommen, um die zivilisatorische Dynamik der Digitalisierung nicht nur in ihrem Bestand zu erfassen, ihre spezifischen Eigenarten zu bestimmen, ihre Chancen und Risiken zu diskutieren, sondern auch politisch-ethisch zu beurteilen. Die beiden Autoren – ein Ingenieur und ein Theologe – schlagen eben diesen weiten Bogen auf vergleichsweise knappem Raum.

»CyberAge« spannt den bisher fehlenden Ordnungsrahmen für das heutige Themenfeld der Cybertechnologie. Die bisher unerreichte Tiefe und Breite mit der das Werk sein Thema durchdringt ist Ergebnis einer interdisziplinären Autorenleistung. Dem Ingenieur Norbert Hering und dem Theologen Hartwig von Schubert gelingt es, mit »CyberAge« das gesamte technologische Spektrum von den Anfängen der digitalen Datenverarbeitung über die globale Vernetzung bis zum Internet der Dinge einschließlich der Arsenale des Cyber War nicht nur enzyklopädisch nach dem aktuellen wissenschaftlichen Stand, sondern auch in seiner ethischen Dimension gründlich zu reflektieren.

Herausgeber:
Norbert Hering (*1933 in Berlin) ist promovierter Kybernetiker (Dr.-Ing.), Diplom-Bergingenieur (Dipl.-Ing. Bergbau) und Professional Engineer (Pr.Eng., Südafrika). Seinen beruflichen Werdegang begann Hering als Bergmann unter Tage in verschiedenen Ländern. Anschließend arbeitete Hering im Großanlagenbau als Chief Scientist und Projektleiter, u.a. für fünf Jahre auf Explorations-Seefahrt für die deutschen Tiefsee-Rohstoffforschung gemeinsam mit Dees Sea Ventures (USA). Es folgten viele Jahre Auslandseinsätze, weitgehend als Geschäftsführer/ManagingDirector im Anlagenbau. Später Vorstandsmitglied in einer Ingenieurfirma des internationalen industriellen Großanlagenbaus. Danach freier Unternehmer. Krankheitsbedingte Pensionierung, anschließend Arbeiten als freier Dozent und Schriftsteller.
Hering ist zudem Lehrbeauftragter mit Forschungs- und Lehraufträgen an verschiedenen Hochschulen in den Bereichen: Marine Rohstoffforschung, Social Engineering und Kybernetik (Schweden, Südafrika, Bundesrepublik).Hering engagiert sich mit Beratungen und Studien für die UNO, UNIDO sowie die Führungsakademie der Bundeswehr. Sein Schwerpunktthema in verschiedenen Publikationen und Buchprojekten sind die Mensch/Maschine/Produkt-Schnittstelle, der Interaktionsbereich zwischen menschlichem Gehirn und mikroelektronischen Prozessoren, zwischen humanen Wahrnehmungs- und Denkprozessen und technischer Kognition sowie die Cyber-Wissenschaften.

Autor:
Hartwig von Schubert (* 22. Januar 1954) ist seit 2005 Evangelischer Militärdekan an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Von Schubert studierte Evangelische Theologie und promovierte an der Universität Heidelberg zum Thema Evangelische Ethik und Biotechnologie. Er war von 1982 bis 1987 Pastor der Nordelbischen Evangelisch-Lutherische Kirche im Hamburger Bahnhofsviertel St. Georg, von 1987 bis 1991 Wissenschaftlicher Mitarbeiter zu Fragen Medizinischer Ethik an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft in Heidelberg, von 1992 bis 2002 Abteilungsleiter Beratung und Seelsorge im Diakonischen Werk Hamburg, seit 1998 Vorstand Evangelisches Hilfswerk im Diakonischen Werk Hamburg, von 2002 bis 2004 Studienleiter an der Evangelischen Akademie Nordelbien in Hamburg und Bad Segeberg und seit 2005 Evangelischer Militärdekan an der Führungsakademie der Bundeswehr Hamburg mit den Schwerpunkten Politische und Militärische Ethik. Von November 2009 bis März 2010 begleitete von Schubert das 21. Deutsche Kontingent ISAF in den Norden Afghanistans. Seine Publikationen behandeln vornehmlich Fragen der angewandten Ethik, von der Bioethik über die Wirtschaftsethik bis zur Friedensethik.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Cyber Age"
Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 978-3-452-27801-2
  • 03.06.2012
  • 1
  • 288
  • gebunden
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie