Das insolvenzrechtliche Mandat

Das insolvenzrechtliche Mandat

von Jens M. Schmittmann / Holger Theurich / Tim Brune

4. Auflage 2012
694 Seiten
Deutscher Anwaltverlag & Institut der Anwaltschaft

Lieferstatus: lieferbar

79,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Sicher kennen Sie das: Wenn Sie Gläubiger oder Schuldner vertreten, sind die... mehr
Produktinformationen "Das insolvenzrechtliche Mandat"

Beschreibung:
Sicher kennen Sie das: Wenn Sie Gläubiger oder Schuldner vertreten, sind die Insolvenzverwalter auf der Gegenseite durch ihre hauptberufliche Beschäftigung mit dem Insolvenzrecht oft im Vorteil. Denn für die meisten Anwälte gehört das Insolvenzrecht nicht unbedingt zu den alltäglichen Mandaten.

Doch jetzt gibt es eine Lösung, wie Sie Insolvenzverwaltern auf Augenhöhe begegnen können: Die 4. Auflage von "Das insolvenzrechtliche Mandat". Hier erfahren Sie alles über die Grundlagen des Insolvenzrechts, den Formen und Wirkungen des Insolvenzverfahrens sowie die Rolle des Anwalts als Gläubiger- bzw. Schuldnervertreter.

Die versierten Autoren haben in die Neuauflage das größtenteils im März 2012 in Kraft getretene Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) eingearbeitet. Dieses hat Auswirkungen auf alle Bereiche des Insolvenzrechts, besonders auf die Bestellung des (vorläufigen) Insolvenzverwalters, die Einsetzung eines vorläufigen Gläubigerausschusses, die Änderungen im Insolvenzplanverfahren sowie die Neuregelung der Eigenverwaltung

Außerdem berücksichtigt:

Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und Stärkung der Gläubigerrechte und zur Insolvenzfestigkeit von Lizenzen
die neueste Rechtsprechung des BFH zur Behandlung von Umsatzsteuerverbindlichkeiten als Masseverbindlichkeiten i.S.v. § 55 Abs. 1 Nr. 1 InsO
im Rahmen des ESUG die stärkere Berücksichtigung der Arbeitnehmer bei der Besetzung des Gläubigerausschusses
die aktuelle Rechtsprechung des BGH zur Anfechtung, zur Haftung sowie zur Restschuldbefreiung
die aktuelle Rechtsprechung des BGH und des BFH zur Berufszulassung von Rechtsanwälten und Steuerberatern in der Insolvenz
im Bereich des internationalen Insolvenzrechts wurde die neue Rechtsprechung des EuGH ausgewertet

Rezension:
Hans Haarmeyer in ZInsO 37/2012, 1673: "Schmittmann (..) gelingt eine sehr gute Einführung in das Insolvenzverfahren mit pointierter Ausgestaltung der Bereiche, die für den Rechtsanwalt von besonderer Wichtigkeit sind. (..) ein Gesamtwerk, das sich in den vergangenen Jahren zu einer sehr gelungenen Gesamtdarstellung der vielfältigen Problemkreise anwaltlicher Beratungstätigkeit in Krise und Insolvenz gemausert hat. Wie schon die Vorauflagen verdient auch die 4. Auflage uneingeschränktes Lob und das Prädikat "Besonders wertvoll." Regierungsrat Holger Busch, Brey in NZI 18/2012, Seite 752: "(..) Gleichwohl findet der Leser in einer geschlossenen Gesamtdarstellung alle Informationen, die er zur Bearbeitung insolvenzrechtlicher Mandate benötigt. Nicht nur wegen seiner Aktualität, sondern auch wegen seiner Detailgenauigkeit kann das Werk nur zur Anschaffung empfohlen werden.

Autor(en):
RA Prof. Dr. Jens M. Schmittmann, FA für Insolvenzrecht, FA für Handels- und Gesellschaftsrecht, StB

RA Dr. Holger Theurich, FA für Arbeitsrecht

RA Dr. Tim Brune, FA für Bau- und Architektenrecht

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Das insolvenzrechtliche Mandat"
Kurzinformationen
  • Deutscher Anwaltverlag & Institut der Anwaltschaft
  • 9783824011926
  • 22.08.2012
  • 4
  • 694
Oft zusammen gekauft mit ...