Die monistische SE-Konzerngesellschaft mit Sitz in Deutschland

Die monistische SE-Konzerngesellschaft mit Sitz in Deutschland

von Daniel André Ortolf

1. Auflage 2012
324 Seiten
Nomos

Lieferstatus: lieferbar

84,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Daniel André Ortolf Beschreibung: Die Europäische Gesellschaft (SE) erfreut sich bei... mehr
Produktinformationen "Die monistische SE-Konzerngesellschaft mit Sitz in Deutschland"

Daniel André Ortolf

Beschreibung:
Die Europäische Gesellschaft (SE) erfreut sich bei Konzernen in Deutschland wachsender Beliebtheit. Mit der SE hat zugleich das monistische Leitungssystem Einzug in die deutsche Rechtsordnung gehalten. Unternehmen bietet sich unter Rückgriff auf diese Rechtsform im Gegensatz zur nationalen Aktiengesellschaft (AG) die Möglichkeit auf ein dem Aufsichtsrat entsprechendes Kontrollorgan zu verzichten.

Der Verfasser nimmt dies zum Anlass für eine umfassende Aufarbeitung der monistischen SE in Deutschland. Dazu wird das Organisationssystem unter Berücksichtigung der nationalen Besonderheiten einer detaillierten rechtlichen Analyse unterzogen, welche sich insbesondere auf Konzern- und Mitbestimmungsgesichtspunkte bezieht. Zudem wird das Potenzial des Leitungsmodells in Hinblick auf die optimale Strukturierung von Konzernorganisationen herausgearbeitet und bewertet. Abschließend erfolgt die Beurteilung der Zukunftsfähigkeit der deutschen monistischen SE als Konzerngesellschaft.

Informationen zur Reihe:

Schriften des Augsburg Center for Global Economic Law and Regulation - Arbeiten zum Internationalen Wirtschaftsrecht und zur Wirtschaftsregulierung

Herausgegeben von Prof. Dr. Thomas M.J. Möllers und Prof. Dr. Matthias Rossi

Die Juristische Fakultät Augsburg findet eine bayern- und bundesweit einzigartige Profilierung in ihrem Kompetenzzentrum Augsburg Center for Global Economic Law and Regulation (ACELR). Sie fokussiert ihre Forschungs- und Lehrkapazitäten damit auf Rechtsfragen, die sich aus der Internationalisierung der Wirtschaft ergeben. Im Gegensatz zu den üblichen Ausrichtungen der Juristischen Fakultäten an dem Berufsbild des deutschen Richters ist die Ausrichtung des ACELR wirtschaftsbezogen, international und interdisziplinär.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Die monistische SE-Konzerngesellschaft mit Sitz in Deutschland"
Kurzinformationen
  • Nomos
  • 9783832971878
  • 14.06.2012
  • 1
  • 324
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
NEU
Deutsches und europäisches Bank- und Kapitalmarktrecht

Peter Derleder  (Hrsg.) / Kai-Oliver Knops  (Hrsg.) / Heinz Georg Bamberger  (Hrsg.)

Deutsches und europäisches Bank- und...
online
Kölner Kommentar zum Aktiengesetz

Prof. Dr. Dr. h.c.  Wolfgang Zöllner  (Hrsg.) / Prof. Dr.  Ulrich Noack  (Hrsg.)

Kölner Kommentar zum Aktiengesetz