Die Angleichung der Wettbewerbsregeln in den neuen und zukünftigen Mitgliedstaaten an das Unionsrecht (III)

Die Angleichung der Wettbewerbsregeln in den neuen und zukünftigen Mitgliedstaaten an das Unionsrecht (III)

von Neli Nedkova / Peter Behrens (Hrsg.)

1. Auflage 2012
283 Seiten
Nomos

Lieferstatus: lieferbar

74,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Peter Behrens (Hrsg.) Beschreibung: Die Angleichung der Wettbewerbsregeln an das Unionsrecht... mehr
Produktinformationen "Die Angleichung der Wettbewerbsregeln in den neuen und zukünftigen Mitgliedstaaten an das Unionsrecht (III)"

Peter Behrens (Hrsg.)

Beschreibung:
Die Angleichung der Wettbewerbsregeln an das Unionsrecht sowie die Schaffung geeigneter Verwaltungsstrukturen ist für die Länder Zentral- und Osteuropas nach langen Jahren der Planwirtschaft eine besondere Herausforderung, da sie eine Wettbewerbsrechtsordnung erst im Rahmen des Beitrittsprozesses entwickeln mussten. Die Untersuchung beschäftigt sich mit der Angleichung des bulgarischen Kartellrechts an das Unionsrecht. Sie stellt den Angleichungsprozess, das Kartellrecht (Kartellverbot, Missbrauchsverbot und Zusammenschlusskontrolle) sowie die Anwendungspraxis umfassend dar und untersucht deren Vereinbarkeit mit den Unionsregeln, der Entscheidungspraxis der Europäischen Kommission bzw. der Rechtsprechung des EuGH. Da es kaum einschlägige Literatur zum bulgarischen Kartellrecht und seiner Anwendungspraxis gibt, handelt es sich bei dieser wissenschaftlichen Studie über die Entwicklung des Wettbewerbsrechts in Bulgarien auch um eine wichtige Informationsquelle für die Praxis.Diese für Wissenschaft und Praxis interessante Studie stellt den Angleichungsprozess der bulgarischen Wettbewerbsordnung an das Unionsrecht, den aktuelle Rechtsstand und die Anwendungspraxis umfassend dar und untersucht deren Vereinbarkeit mit den Unionsregeln, der Entscheidungspraxis der Europäischen Kommission bzw. der Rechtsprechung des EuGH.

Informationen zur Reihe:

Schriftenreihe des EUROPA-KOLLEGS HAMBURG zur Integrationsforschung

Herausgegeben von Prof. Dr. Peter Behrens, Prof. Dr. Thomas Bruha, Prof. Dr. Thomas Eger, Prof. Dr. Armin Hatje, Prof. Dr. Gert Nicolaysen, Prof. Dr. Stefan Oeter, Prof. Dr. Wolf Schäfer und Prof. Dr. Thomas Straubhaar

Das Europa-Kolleg Hamburg wurde 1953 als wissenschaftliche Stiftung gegründet, deren Zweck in der Förderung der europäischen Einigung und der Völkerverständigung besteht. Am 1977 gegründeten Institut für Integrationsforschung (heute Institute for European Integration), einer wissenschaftlichen Einrichtung an der Universität Hamburg, werden vielfältige Forschungsprojekte zu den wichtigsten Bereichen der europäischen und internationalen Integration verfolgt, insbesondere in Gestalt von wissenschaftlichen Studien, Dissertationen, Symposien etc. Die Forschungsergebnisse werden in der Schriftenreihe, die vom Direktorium des Instituts herausgegeben wird und inzwischen über 60 Bände umfasst, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Die Angleichung der Wettbewerbsregeln in den neuen und zukünftigen Mitgliedstaaten an das Unionsrecht (III)"
Kurzinformationen
  • Nomos
  • 9783848700936
  • 29.11.2012
  • 1
  • 283
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
NEU
The Complete (but unofficial) Guide to the Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot

Jörg Risse  (Hrsg.) / Markus Altenkirch  (Hrsg.) / Ragnar Harbst  (Hrsg.) / Annette Keilmann  (Hrsg.) / Lisa Reiser  (Hrsg.)

The Complete (but unofficial) Guide to the...
Patentrecht - ADR - Wirtschaftsstrafrecht

Erik Jayme  (Hrsg.) / Heinz-Peter Mansel  (Hrsg.) / Thomas Pfeiffer  (Hrsg.) / Michael Stürner  (Hrsg.)

Patentrecht - ADR - Wirtschaftsstrafrecht
ZJapanR - Zeitschrift für Japanisches Recht J.Japan.L. - Journal of Japanese Law

Prof. Dr.  Harald Baum  (Hrsg.) / Prof. Dr.  Moritz Bälz  (Hrsg.)

ZJapanR - Zeitschrift für Japanisches Recht...