Die Vereinbarkeit der "50+1"-Regel mit dem Europarecht

Die Vereinbarkeit der "50+1"-Regel mit dem Europarecht

von Philipp Schaefer

1. Auflage 2012
276 Seiten
Nomos

Lieferstatus: lieferbar

64,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Die Studie misst die '50+1-Regel' an den unionsrechtlichen Bestimmungen des... mehr
Produktinformationen "Die Vereinbarkeit der "50+1"-Regel mit dem Europarecht"

Beschreibung:
Die Studie misst die '50+1-Regel' an den unionsrechtlichen Bestimmungen des Wettbewerbsrechts und der Grundfreiheiten. Das Ergebnis liegt auf Linie des Schiedsspruchs des Ständigen Schiedsgerichts für Vereine und Kapitalgesellschaften der Lizenzligen aus dem Jahre 2011, wonach die so genannte 'Lex Leverkusen' wegen ihrer starren Stichtagsregelung unwirksam ist.

Zur Begründung dieses Ergebnisses liefert die Untersuchung eine normorientierte Prüfung der '50+1-Regel' an den Vorschriften des Unionsrechts unter besonderer Berücksichtigung der Eigenheiten des (Fußball-) Sports, die über Art. 165 AEUV zur vertraglichen Anerkennung gefunden haben. Das Werk schließt mit konkreten Optimierungsempfehlungen.

Informationen zur Reihe:

Schriften zum Sportrecht

Herausgegeben von Prof. Dr. Jens Adolphsen, RA und Justiziar Dr. Jörg Englisch, Prof. Dr. Ulrich Haas, Prof. Dr. Peter W. Heermann, Prof. Dr. Burkhard Hess, RiOLG Dr. Rainer Koch, MinDir Berndt Netzer , Prof. Dr. Martin Nolte, Prof. Dr. Dieter Rössner, PräsLG a.D. Dr. h.c. Alfred Sengle, VRiOLG Achim Späth, Prof. Dr. Wolf-Dietrich Walker, Prof. Dr. Johannes Wertenbruch und LOStA Dr. Wolfgang Zieher

Seit 1975 begleitet der Württembergische Fußballverband (wfv), Stuttgart, die Entwicklung des Sports und des Sportrechts mit Seminaren für Richter und Staatsanwälte. Die Referate und Ergebnisse dieser Veranstaltungen haben die Entwicklung des Sportrechts in Deutschland maßgeblich beeinflusst. Die Schriftenreihe dokumentiert die Tagungsberichte der wfv-Sportrechtsseminare ab 2004 und bildet ein Forum für wissenschaftliche Beiträge zum Sportrecht unterschiedlicher Ausrichtung und Provenienz. Sie bietet insbesondere Dissertationen und Habilitationen, aber auch Tagungsbänden und sonstigen Beiträgen, die das Phänomen Sport, seine gesellschaftlichen Bedingungen und "Nebenwirkungen" rechtlich zu erklären suchen, eine Plattform für die vertiefte wissenschaftliche Diskussion. Sportrechtlich engagierte Juristen aus Wissenschaft und Praxis begleiten und fördern als Herausgeber dieses Vorhaben.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Die Vereinbarkeit der "50+1"-Regel mit dem Europarecht"
Kurzinformationen
  • Nomos
  • 9783832976941
  • 14.09.2012
  • 1
  • 276
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Besonderes Verwaltungsrecht

Friedrich Schoch  (Hrsg.)

Besonderes Verwaltungsrecht
Handbuch Fußball-Recht

Tim Bagger / Holger Blask / Marius Breucker / Jörg Englisch / Rasmus Furth / Michael Gerlinger / Felix Holzhäuser / Rainer Koch / Bernd Kuhn / Gregor Lentze / Rainer Lorz / Jürgen Paepke / Christian Raßmann / Stefan Schmidt / Martin Stopper / Marco Villiger / Jörg Vollmüller / Jörg von Appen / Christoph Wüterich

Handbuch Fußball-Recht
Beck`sches Formularbuch Vergaberecht

Hans-Joachim Prieß  (Hrsg.) / Friedrich Ludwig Hausmann  (Hrsg.) / Hans-Peter Kulartz  (Hrsg.) / Harald Brock  (Hrsg.) / Antonius Ewers  (Hrsg.) / Florian Hartmann  (Hrsg.) / Franz Josef Hölzl  (Hrsg.) / Kai Uwe Hunger  (Hrsg.) / Daniel M. Krause  (Hrsg.) / Thomas Lübbig  (Hrsg.) / Thomas Mestwerdt  (Hrsg.) / Annette Mutschler-Siebert  (Hrsg.) / Norbert Portz  (Hrsg.) / Hendrik Röwekamp  (Hrsg.) / Thomas Schabel  (Hrsg.) / Burkard Wollenschläger  (Hrsg.) / Michael Wolters  (Hrsg.)

Beck`sches Formularbuch Vergaberecht