Die Haftung von Aufsichtsratsmitgliedern und nicht geschäftsführenden Direktoren

Die Haftung von Aufsichtsratsmitgliedern und nicht geschäftsführenden Direktoren

von Philipp Lederer

1. Auflage 2011
260 Seiten
De Gruyter

Lieferstatus: lieferbar

89,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: The single-tier administrative system with non-managing directors has been an... mehr
Produktinformationen "Die Haftung von Aufsichtsratsmitgliedern und nicht geschäftsführenden Direktoren"

Beschreibung:
The single-tier administrative system with non-managing directors has been an option in Germany since the introduction of the Societas Europaea (SE). The particular relevance of the examination has been highlighted by recent business scandals and company crises, and also by the balance sheet scandals at the start of the millennium and the financial market crisis. Taking into account various legal systems, the liability of supervisory board members and non-managing directors is extensively discussed. From a comparative viewpoint, this publication aims to contribute to this legal discussion.
 
Die deutsche Aktiengesellschaft folgt dem zweistufigen Verwaltungssystem mit Vorstand und Aufsichtsrat. Wesentliche Aufgabe des Aufsichtsrats stellt die Überwachung der Geschäftsführung dar. Auch im internationalen Vergleich wird die interne Unternehmenskontrolle von Organmitgliedern übernommen, die in die Führung des operativen Geschäfts des Unternehmens nicht unmittelbar einbezogen sind.

In Großbritannien und in den USA mit einstufigem Verwaltungssystem wird die Kontrolle der Unternehmensleitung durch nicht geschäftsführende Direktoren (sog. Non-executive bzw. outside directors) erfüllt. Das einstufige Verwaltungssystem mit nicht geschäftsführenden Direktoren ist seit Einführung der Europäischen Aktiengesellschaft (SE) auch in Deutschland eine Option.

Die Aktualität der Untersuchung wird verdeutlicht durch Wirtschaftsskandale und Unternehmenskrisen in jüngerer Zeit, nicht zuletzt die Bilanzskandale zu Beginn des Jahrtausends und die Finanzmarktkrise. Kontrolldefizite gegenüber der Geschäftsführung werden häufig als mitursächlich erachtet. Rechtsordnungsübergreifend wird die Haftung von Aufsichtsratsmitgliedern und nicht geschäftsführenden Direktoren intensiv diskutiert. Diese Publikation verfolgt das Ziel, aus rechtsvergleichender Betrachtungsweise einen Beitrag zu dieser Diskussion zu leisten.

Autor(en):
Philipp Lederer, Nürnberg.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Die Haftung von Aufsichtsratsmitgliedern und nicht geschäftsführenden Direktoren"
Kurzinformationen
  • De Gruyter
  • 9783110261028
  • 01.10.2011
  • 1
  • 260
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Aktiengesetz: AktG

Wolfgang Hölters  (Hrsg.)

Aktiengesetz: AktG
Die Aktiengesellschaft

Sven Ufe Tjarks / Frank Süß / Sabine Riegger / Michael Preißer / Stefan Lammel / Hendrik Thies / Gerhard Manz  (Hrsg.) / Barbara Mayer  (Hrsg.) / Albert Schröder  (Hrsg.)

Die Aktiengesellschaft
Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts

Michael Hoffmann-Becking  (Hrsg.)

Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts