Die Untreuestrafbarkeit des Vorstands einer Aktiengesellschaft

Die Untreuestrafbarkeit des Vorstands einer Aktiengesellschaft

von Kristina Nattkemper

1. Auflage 2013
448 Seiten
Duncker & Humblot

Lieferstatus: lieferbar

79,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Kristina Nattkemper Beschreibung: Die geltende Konzeption der Untreuestrafbarkeit lässt sich... mehr
Produktinformationen "Die Untreuestrafbarkeit des Vorstands einer Aktiengesellschaft"

Kristina Nattkemper

Beschreibung:
Die geltende Konzeption der Untreuestrafbarkeit lässt sich mit dem Passus 'Vermögensbetreuungspflicht des Vorstands gegenüber der Gesellschaft' zusammenfassen. Kristina Nattkemper stellt fest, dass der Verweis auf die Gesellschaft Symptom einer 'monistischen', erwerbswirtschaftliche Aspekte begünstigenden Untreuekonzeption ist. Dies bedürfe aufgrund des Ultima-Ratio-Prinzips des Strafrechts einer Legitimation anhand der rechtlichen oder zumindest wirtschaftlichen Umwelt. Die diesbezügliche Prüfung führt jedoch zu einem negativen Resultat: Die Autorin attestiert dem Aktienrecht insofern einen 'blinden Fleck'. Eine monistische Ausrichtung lasse sich ohne eine Verschleifung von Tatbestandsmerkmalen auch originär strafrechtlich nicht ausmachen. Monistische Tendenzen in der wirtschaft(swissenschaft)lichen Umwelt basierten auf einem zunehmend instabilen Paradigma.

Dem setzt die Autorin eine alternative Konzeption entgegen, eine 'Vermögensbetreuungspflicht des Vorstands gegenüber dem Unternehmen', das als komplexes, erhaltenswertes System erfasst wird, das sich auch durch eine 'Offenheit' im Hinblick auf die rechtliche und die wirtschaftliche Umwelt auszeichnet.

Ausgezeichnet mit dem AULINGER-Preis 2012 für eine herausragende Dissertation auf dem Gebiet des Wirtschafts- und Steuerrechts an der Ruhr-Universität Bochum.

Autor(en):
Kristina Nattkemper (geb. Ossendoth, 1981 in Erlangen) hat 2006 das Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen. Anschließend war sie bis zum Jahre 2011 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Straf- und Strafprozessrecht von Herrn Professor Dr. Klaus Bernsmann tätig, bei dem sie mit der Arbeit 'Die Untreuestrafbarkeit des Vorstands einer Aktiengesellschaft' promoviert hat. Nach dem Referendariat am Landgericht Bochum und dem 2. Staatsexamen im Jahre 2011 hat sie 2012 ihre Tätigkeit als Richterin im Bezirk des OLG Hamm aufgenommen.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Die Untreuestrafbarkeit des Vorstands einer Aktiengesellschaft"
Kurzinformationen
  • Duncker & Humblot
  • 9783428139903
  • 19.02.2013
  • 1
  • 448
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
NEU
Aktiengesetz: AktG

Barbara Deilmann  (Hrsg.) / Franz-Josef Gesinn  (Hrsg.) / Alexander Goertz  (Hrsg.) / Georg Greitemann  (Hrsg.) / Otto Haberstock  (Hrsg.) / Jörn Hirschmann  (Hrsg.) / Thomas Laubert  (Hrsg.) / Olaf Müller-Michaels  (Hrsg.) / Gerold Niggemann  (Hrsg.) / Cornelius Simons  (Hrsg.)

Aktiengesetz: AktG
online
Kölner Kommentar zum Aktiengesetz

Prof. Dr. Dr. h.c.  Wolfgang Zöllner  (Hrsg.) / Prof. Dr.  Ulrich Noack  (Hrsg.)

Kölner Kommentar zum Aktiengesetz