Strukturelle Maßnahmen im Europäischen Kartellverfahrensrecht (FIW 227)

Strukturelle Maßnahmen im Europäischen Kartellverfahrensrecht (FIW 227)

von Dr. Sebastian Max Hauser

Primärrechtliche Zulässigkeit und Anforderungen an eine Anordnung im Einzellfall
1. Auflage 2009
298 Seiten, Hardcover
Carl Heymanns Verlag

Lieferstatus: lieferbar

61,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Bei der grundlegenden Reform der Kartellverfahrensverordnung im Jahr 2004 sind die... mehr
Produktinformationen "Strukturelle Maßnahmen im Europäischen Kartellverfahrensrecht (FIW 227)"

Bei der grundlegenden Reform der Kartellverfahrensverordnung im Jahr 2004 sind die Entscheidungsbefugnisse der Europäischen Kommission erweitert worden. Neu ist seitdem die Kompetenz, bei Feststellung eines Verstoßes gegen Art. 81 oder Art. 82 EG-Vertrag strukturelle Maßnahmen nach Art. 7 der Verordnung 1/2003, wie beispielsweise die Veräußerung von Betriebsvermögen, anzuordnen. Angesichts der Debatte über mögliche eigentumsrechtliche Entflechtungen im Energiesektor und der jüngeren Verpflichtungszusagen des Energiekonzerns E.ON an die Europäische Kommission, zur Beilegung der laufenden Kartellverfahren einen Teil seiner Netze zu veräußern, gewinnt das Thema gegenwärtig an Aktualität und Brisanz. Jüngstes Beispiel: Auch der Koalitionsvertrag für die 17. Legislaturperiode sieht ein Entflechtungsinstrument als ultima ratio im GWB vor. Durch die Anordnung struktureller Maßnahmen soll nicht nur ein konkretes wettbewerbsschädliches Verhalten abgestellt, sondern auch längerfristig ein funktionsfähiger Wettbewerb sichergestellt werden. Allerdings lassen sich andere Ziele, wie zum Beispiel die Korrektur von Freigabeentscheidungen in der Zusammenschlusskontrolle, hierüber nicht erreichen.

Neben einer begrifflichen Bestimmung und Einordnung der strukturellen Maßnahmen in den Gesamtkontext der Marktverhaltens- und Marktstrukturkontrolle und einer fundierten rechtsvergleichenden Analyse der US-amerikanischen Erfahrungen setzt sich die vorliegende Schrift vertieft mit der Zulässigkeit und Zweckdienlichkeit struktureller Maßnahmen im Lichte des primären Gemeinschaftsrechts und der Rechtsprechung auseinander. Es wird deutlich, dass angesichts der hohen Eingriffsintensität struktureller Maßnahmen dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz in besonderem Maße Rechnung zu tragen ist. Da die Anordnung struktureller Maßnahmen keineswegs ein Automatismus ist, bleibt zudem abzuwarten, ob der Weg, über Verpflichtungszusagen Strukturänderungen bei Unternehmen durchzusetzen, von der Europäischen Kommission auf Dauer erfolgreich beschritten werden kann.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Strukturelle Maßnahmen im Europäischen Kartellverfahrensrecht (FIW 227)"
Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 978-3-452-27265-2
  • 30.04.2010
  • 1
  • 298
  • FIW - Schriftenreihe des Forschungsinstitutes für Wirtschaftsverfassung und Wettbewerb e.V. Köln
  • 227
  • Hardcover
  • 30.04.2010
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
NEU
Der Ausbilder als Coach

Michael Kluge / Andreas Buckert

Der Ausbilder als Coach
NEU
Die Kita in der Einwanderungsgesellschaft

Julia Schneewind  (Hrsg.) / Thorsten Landowsky  (Hrsg.)

Die Kita in der Einwanderungsgesellschaft
NEU
GuG-Sachverständigenkalender 2017

Prof. Dipl.-Ing.  Wolfgang Kleiber  (Hrsg.)

GuG-Sachverständigenkalender 2017
vorbestellbar
Institutionelle Schiedsgerichtsbarkeit

Prof. Dr.  Rolf A. Schütze  (Hrsg.)

Institutionelle Schiedsgerichtsbarkeit
ca. 169,00 €
NEU
StrEG

Dr.  Dieter Meyer

StrEG
vorbestellbar
Sozialleistungen für Flüchtlinge und Asylbewerber

Walter Böttiger / Kristina Langer / Kristin Steinecke / Lisa Spoll / Prof. Dr.  Torsten Schaumberg / Dr.  Nadine Hopf / Michael Wagner / Dr.  Steffen Roller / Christoph Maußhardt

Sozialleistungen für Flüchtlinge und Asylbewerber
ca. 40,00 €
vorbestellbar
Elektronischer Rechtsverkehr mit dem beA

Christopher Brosch / Friederike Lummel / Christoph Sandkühler / Daniela Freiheit

Elektronischer Rechtsverkehr mit dem beA
ca. 29,00 €
NEU
DONot - Dienstordnung für Notarinnen und Notare

Prof. Dr.  Helmut Weingärtner / Dr.  Dominik Gassen / Klaus Sommerfeldt / Melanie Sommerfeldt

DONot - Dienstordnung für Notarinnen und Notare
vorbestellbar
Praxis der Insolvenzanfechtung

Prof. Dr.  Hans Haarmeyer  (Hrsg.) / Prof. Dr.  Michael Huber  (Hrsg.) / Prof. Dr.  Jens M. Schmittmann  (Hrsg.)

Praxis der Insolvenzanfechtung
vorbestellbar
Der Wettbewerbsprozess

Prof. Dr.  Hans-Jürgen Ahrens  (Hrsg.)

Der Wettbewerbsprozess
NEU
NEU
PCT-Handbuch

Dr.  Malte Köllner

PCT-Handbuch
vorbestellbar
Nachträge und Nachtragsprüfung

Dr.-Ing.  Matthias Drittler

Nachträge und Nachtragsprüfung
vorbestellbar
Mietrecht Kommentar

Dr.  Michael J. Schmid  (Hrsg.) / Dr.  Annegret Harz  (Hrsg.)

Mietrecht Kommentar
vorbestellbar
Verkehrsrecht Kommentar

Werner Bachmeier  (Hrsg.) / Prof. Dr.  Dieter Müller  (Hrsg.) / Dr.  Adolf Rebler  (Hrsg.)

Verkehrsrecht Kommentar
ca. 169,00 €
NEU
Handbuch des Fachanwalts Verkehrsrecht

Dr.  Klaus Himmelreich  (Hrsg.) / Wolfgang E. Halm  (Hrsg.)

Handbuch des Fachanwalts Verkehrsrecht
vorbestellbar
Handbuch des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht

Dr.  Johann Kuffer  (Hrsg.) / Prof. Dr.  Axel Wirth  (Hrsg.)

Handbuch des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht
NEU
Polizei- und Ordnungsrecht

Dr.  Adrian Pewestorf / Dr.  Sebastian Söllner / Oliver Tölle

Polizei- und Ordnungsrecht
vorbestellbar
Unionsmarkenverordnung

Günther Eisenführ  (Hrsg.) / Dr.  Detlef Schennen  (Hrsg.)

Unionsmarkenverordnung
NEU
Berufung im Zivilprozess

Dr.  Karl Eichele  (Hrsg.) / Prof. Dr.  Bernd Hirtz  (Hrsg.) / Dr.  Rainer Oberheim  (Hrsg.)

Berufung im Zivilprozess
vorbestellbar
EPÜ- und PCT-Tabellen

Dr.  Isabell Düwel / Dr.  Markus Gabriel / Christian Renz / Benjamin Teufel

EPÜ- und PCT-Tabellen
NEU
Glücksspielregulierung

Prof. Dr.  Florian Becker / Dr.  Juliane Hilf / Dr.  Dirk Uwer / Prof. Dr.  Martin Nolte

Glücksspielregulierung