Deutsches und Europäisches Kartellrecht

Deutsches und Europäisches Kartellrecht

von /

Kommentar

Lieferstatus: sofort verfügbar

3. Auflage 2018

Luchterhand Verlag

Lieferstatus: sofort verfügbar

10%-Ersparnis* Online Jahresabo 20,52 €

inkl. MwSt. Info Bezugsbedingungen

pro Monat inkl. MwSt

Online Monatsabo 22,80 €

inkl. MwSt. Info Bezugsbedingungen

pro Monat inkl. MwSt

Print-Ausgabe 258,00 €

inkl. MwSt

*ggü. dem Monatsabo

Werner Berg / Gerald Mäsch (Hrsg.) Das Werk: Deutsches und EU-Kartellrecht wachsen immer... mehr
Produktinformationen "Deutsches und Europäisches Kartellrecht"

Werner Berg / Gerald Mäsch (Hrsg.)

Das Werk:
Deutsches und EU-Kartellrecht wachsen immer mehr zusammen; im Berg/Mäsch sind beide Rechtsordnungen (unter Aussparung des GWB-Vergaberechts) strikt praxisbezogen und mit den erforderlichen Querverweisen handlich und kompakt in einem Band dargestellt.

Neu in der 3. Auflage:
Das GWB ist durchgängig auf der Grundlage der jüngst verabschiedeten 9. Kartellnovelle bearbeitet. Das digitale Zeitalter stellt mit seinen rasanten technologischen Entwicklungen neue Herausforderungen an die Wettbewerbspolitik. Gerade Internet- und datenbasierte Geschäftsmodelle können schneller zu einer Marktkonzentration führen. Anliegen der 9. GWB-Novelle ist es deshalb, gerade auf diesen Märkten Fusionen besser zu kontrollieren und vor Missbrauch von Marktmacht zu schützen. Zudem stellt die GWB-Novelle die Haftung von Konzernen und Rechtsnachfolgern für Bußgelder sicher. Sie verhindert, dass sich Kartellbeteiligte durch Umstrukturierungen oder Vermögensverschiebungen ihrer Bußgeldhaftung entziehen können. Schließlich werden die Rechte von Kartellgeschädigten durch Erleichterungen beim Schadensersatz gestärkt. Die 9. Kartellnovelle dient damit der Umsetzung der EU-Richtlinie zum Kartell-Schadensersatz.

Nicht nur im GWB sondern auch im Bereich des europäischen Kartellrechts wurde das Werk auf den neuesten Stand von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Schrifttum gebracht.


Dr. Werner Berg, LL.M., Partner in der Kanzlei Baker & McKenzie CVBA/SCRL, Brüssel
Prof. Dr. Gerald Mäsch, Institut für Internationales Wirtschaftsrecht, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Richter am Oberlandesgericht Hamm a.D.

Das Autorenteam besteht aus praxiserprobten Experten im Wettbewerbs- und Kartellrecht.

Aus den Besprechungen der Vorauflage:
»Für den ersten Zugriff auf das deutsche und europäische Kartellrecht in einem Band gibt es nichts Besseres. «
RA Prof. Dr. Andreas Weitbrecht, LL.M. (Berkeley), in: EuZW 2015

»Insgesamt handelt es sich bei dem neu aufgelegten Kommentar um ein fundiertes und praxisorientiertes Werk, das vor allem durch seine Fülle von Verweisen auf aktuelle Gerichts- und Verwaltungsentscheidungen besticht und seinen Platz im Handapparat der Wirtschaftsanwälte, Unternehmensjuristen und Richter finden wird.«
Prof. Dr. Stephan Simon, LL.M. (Leicester), Europäische Kommission, in: EWS 2015

»Es handelt sich im wahrsten Sinne des Wortes um einen sehr gelungenen Kommentar des ersten Zugriffs.«
Prof Dr. Knut Werner Lange, in: WM 22/15

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Deutsches und Europäisches Kartellrecht"
Kurzinformationen
  • Luchterhand Verlag
  • 3
Oft zusammen gekauft mit ...