Unkörperliche Güter im Zivilrecht

Unkörperliche Güter im Zivilrecht

von Stefan Leible (Hrsg.) / Matthias Lehmann (Hrsg.) / Herbert Zech (Hrsg.)

1. Auflage 2011
292 Seiten
Mohr Siebeck

Lieferstatus: lieferbar

59,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Unkörperliche Güter bestimmen zunehmend unsere Welt. Zu ihnen zählen nicht nur... mehr
Produktinformationen "Unkörperliche Güter im Zivilrecht"

Beschreibung:
Unkörperliche Güter bestimmen zunehmend unsere Welt. Zu ihnen zählen nicht nur die klassischen Immaterialgüter, wie etwa patentierbare Erfindungen oder urheberrechtlich schutzfähige Werke, sondern auch Energie, Informationen in Form von Daten oder Software und nicht zuletzt verkehrsfähige Forderungen in Gestalt entmaterialisierter Finanzmarktprodukte. Das BGB kennt nur die rechtliche Zuweisung körperlicher Güter durch Eigentum. Unkörperliche Güter werden zum Teil durch andere Normen wie das Immaterialgüterrecht zugewiesen, bleiben zum Teil aber auch ungeregelt. Was fehlt, ist ein übergreifender Ansatz, der die Gemeinsamkeiten und Unterschiede ausleuchtet und auf dessen Grundlage sich möglicherweise ein konsistentes dogmatisches Konzept entwickeln lässt. Die Autoren der Beiträge dieses Bandes zeigen erste Bausteine ebenso wie potentielle Sollbruchstellen auf.

Mit Beiträgen von: Christian Baldus, Michael Bartsch, Matthias Casper, Stefan Enchelmaier, Matthias Lehmann, Matthias Leistner, Eva Micheler, Alexander Peukert, Thomas Rüfner, Gottfried Schiemann, Andreas Spickhoff, Gerald Spindler, Dário Moura Vicente, Herbert Zech, Fryderyk Zoll.
 
This book tries to find common principles to intangible assets, like patents, trademarks, energy, information and financial instruments. Such common principles are particularly missing in German law, which is based on the idea that property rights can exist with regard to tangible objects only. Authors from different legal disciplines explore the justification and limits of this idea.

Autor(en):
Stefan Leible ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Bayreuth.

Matthias Lehmann ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Europäisches Privatrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Herbert Zech ist Akademischer Rat auf Zeit am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Patent-, Urheber- und Wettbewerbsrecht an der Universität Bayreuth.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Unkörperliche Güter im Zivilrecht"
Kurzinformationen
  • Mohr Siebeck
  • 9783161507847
  • 07.09.2011
  • 1
  • 292
Oft zusammen gekauft mit ...