Die strafrechtliche Bewertung der Sterbehilfe im deutsch-ungarischen Vergleich

Die strafrechtliche Bewertung der Sterbehilfe im deutsch-ungarischen Vergleich

von Richard Ehmann

422 Seiten
Duncker & Humblot

Lieferstatus: lieferbar

99,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Spätestens seit dem wegweisenden BGH-Urteil im 'Fuldaer Fall' steht die... mehr
Produktinformationen "Die strafrechtliche Bewertung der Sterbehilfe im deutsch-ungarischen Vergleich"

Beschreibung:
Spätestens seit dem wegweisenden BGH-Urteil im 'Fuldaer Fall' steht die Sterbehilfe wieder im rechtswissenschaftlichen Fokus; gleichzeitig fühlt sich auch der Gesetzgeber in der Pflicht, wie die Diskussion um die Strafbarkeit bestimmter Formen des assistierten Suizids belegt.
Die Sterbehilfe gilt hierzulande nach wie vor als eine Domäne des Strafrechtlers. Wie lässt sich das Spannungsverhältnis zwischen Selbstbestimmung und Lebensschutz auflösen? Im Gegensatz zu Deutschland, wo es bis heute keine spezialgesetzliche Regelung der Problematik gibt, hat Ungarn im Zuge der Systemtransformation nach dem Fall des Eisernen Vorhangs auch das Gesundheitswesen grundlegend umgestaltet und das Verhältnis zwischen Arzt und Patient auf eine neue sondergesetzliche Grundlage gestellt, die auch Vorschriften zur Sterbehilfe umfasst. Die Arbeit von Richard Ehmann geht der Frage nach, welche der beiden Rechtsordnungen eine 'bessere Lösung' der zahlreichen diffizilen Probleme bietet, die Entscheidungen am Lebensende anhaften.

Autor(en):

Richard Ehmann studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Universität Konstanz Rechtswissenschaft und legte im Januar 2007 die Erste Juristische Staatsprüfung ab. Anschließend promovierte er bei Prof. Dr. Jörg Eisele und war währenddessen als geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Konstanz und später bei Kanzleien im In- und Ausland, zuletzt bei einer großen Wirtschaftskanzlei in Zürich, tätig. Seit 2015 ist Richard Ehmann Referendar am OLG Karlsruhe.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Die strafrechtliche Bewertung der Sterbehilfe im deutsch-ungarischen Vergleich"
Kurzinformationen
  • Duncker & Humblot
  • 9783428145379
  • 30.09.2015
  • 422
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Patentrechtskommentar

Uwe Fitzner  (Hrsg.) / Raimund Lutz  (Hrsg.) / Theo Bodewig  (Hrsg.) / Georg Klauer  (Hrsg.)

Patentrechtskommentar
Grundlagen des österreichischen Steuerrechts

Harald Galla / Stephan Heckenthaler / Ines Hofbauer-Steffel / Andreas Striegel

Grundlagen des österreichischen Steuerrechts
Rechtswörterbuch

Klaus Weber  (Hrsg.) / Walter Weidenkaff  (Hrsg.) / Carl Creifelds  (Hrsg.) / Gunnar Cassardt  (Hrsg.) / Michael Hakenberg  (Hrsg.) / Martin Kainz  (Hrsg.) / Christiane König  (Hrsg.) / Ulf Kortstock  (Hrsg.) / Jochem Schmitt  (Hrsg.)

Rechtswörterbuch
Wörterbuch der Patent- und Markenpraxis

Dr.  Alexa von Uexküll-Güldenband

Wörterbuch der Patent- und Markenpraxis
Schulrecht im Land Brandenburg premium

 Ministerium für Bildung, Jugen  (Hrsg.)

Schulrecht im Land Brandenburg premium
Medizinrecht

Erwin Deutsch / Andreas Spickhoff

Medizinrecht
Bearbeitungs- und Prüfungsleitfaden Sachsicherheiten

Sigmund Hoch / Stefan Kern / Klaus Schmider / Axel Becker  (Hrsg.) / Jochen Klein  (Hrsg.) / Michael Berndt  (Hrsg.)

Bearbeitungs- und Prüfungsleitfaden Sachsicherheiten
Sozialgesetzbuch V

Andreas Hänlein  (Hrsg.) / Jürgen Kruse  (Hrsg.) / Rolf Schuler  (Hrsg.)

Sozialgesetzbuch V