Zivilparteien in Völkerstrafverfahren

Zivilparteien in Völkerstrafverfahren

von Patrick Kroker

1. Auflage 2012
418 Seiten
Duncker & Humblot

Lieferstatus: lieferbar

99,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Die aktive Beteiligung von Opfern an Strafverfahren ist seit der Gründung des... mehr
Produktinformationen "Zivilparteien in Völkerstrafverfahren"

Beschreibung:
Die aktive Beteiligung von Opfern an Strafverfahren ist seit der Gründung des Internationalen Strafgerichtshofs ein fester Bestandteil des Völkerstrafprozesses. In der vorliegenden Arbeit untersucht der Autor eine für das Völkerstrafrecht neuartige Form der Opferbeteiligung, wie sie am Sondertribunal zur Untersuchung der Khmer Rouge-Verbrechen in Kambodscha praktiziert wird: An den Extraordinary Chambers in the Courts of Cambodia (ECCC) können die Verletzten den Status als 'partie civile' erlangen. Dieser an die Nebenklage im französischen Recht angelehnte Status berechtigt zur Beteiligung an den Verfahren und zur Geltendmachung kollektiver und moralischer Reparationen.

Nach einer Einführung in den Hintergrund der Verfahren werden im ersten Teil die normativen Vorgaben für die Ausgestaltung der Opferbeteiligung, insbesondere die völkerrechtlich anerkannten Opfer- und Beschuldigtenrechte, herausgearbeitet. Es folgt eine Diskussion der Bedürfnisse von Verletzten massiver Gewalt. Im zweiten Teil wird der Zivilparteistatus im Lichte dieser Bedürfnisse analysiert und untersucht, ob er zu einer tatsächlichen Verbesserung der Stellung der Verletzten in Völkerstrafverfahren geführt hat. Neben dem Antragsverfahren, den einzelnen Verfahrensrechten und dem kollektiven Entschädigungsanspruch wird auch die praktische Durchführung der Opferbeteiligung in die Analyse einbezogen. Dabei werden Reformmöglichkeiten im Hinblick auf die Opferbeteiligung an den ECCC sowie an anderen Völkerstraftribunalen aufgezeigt.

Autor(en):
Der Autor studierte Rechtswissenschaft an den Universitäten Trier, Lissabon und Leipzig. Er arbeitete daraufhin zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Seminarabteilung für Europarecht der Universität Hamburg, bevor er sich vorwiegend völkerstrafrechtlichen Themen widmete. Während seiner Dissertation über Zivilparteien in Völkerstrafverfahren war er zeitweise als Mitarbeiter der Opfervertreter am Khmer Rouge-Sondertribunal, später als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Völkerrecht an der Hertie School of Governance in Berlin tätig.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Zivilparteien in Völkerstrafverfahren"
Kurzinformationen
  • Duncker & Humblot
  • 9783428139125
  • 30.11.2012
  • 1
  • 418
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Patentrechtskommentar

Uwe Fitzner  (Hrsg.) / Raimund Lutz  (Hrsg.) / Theo Bodewig  (Hrsg.) / Georg Klauer  (Hrsg.)

Patentrechtskommentar
Grundlagen des österreichischen Steuerrechts

Harald Galla / Stephan Heckenthaler / Ines Hofbauer-Steffel / Andreas Striegel

Grundlagen des österreichischen Steuerrechts