Europäisches Sozialrecht

Europäisches Sozialrecht

von Maximilian Fuchs (Hrsg.)

6. Auflage 2012
1002 Seiten
Nomos

Lieferstatus: lieferbar

148,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Beschreibung: Der "Fuchs" ist der Standardkommentar zum Europäischen Sozialrecht,... mehr
Produktinformationen "Europäisches Sozialrecht"

Beschreibung:

Der "Fuchs" ist der Standardkommentar zum Europäischen Sozialrecht, der die zentralen Rechtsquellen des Gebiets umfassend darstellt. Er bietet Argumentations- und Lösungshilfen für nahezu alle Fallgestaltungen des Europäischen Sozialrechts und hat seit seinem ersten Erscheinen in Wissenschaft und Praxis ein ungeteilt positives Echo gefunden.

Die 6. Auflage bringt das Recht der Koordinierung der sozialen Sicherheit auf den aktuellen Stand:

  • Sie erfasst das gesamte seit dem Inkrafttreten der VO (EG) Nr. 883/2004 und VO (EG) Nr. 987/2009 im Mai 2010 erlassene Recht und enthält die erste umfassende Kommentierung der RL 2011/24 über die Ausübung der Patientenrechte in der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung.
  • Ebenfalls berücksichtigt sind die durch die VO (EU) Nr. 465/2012 erfolgten Änderungen des Koordinierungsrechts sowie die Neufassung der FreizügigkeitsVO Nr. 492/2011.
  • Besonderer Wert wurde bei der Kommentierung auf die Bearbeitung der Vorschriften über die Administration der Koordinierung und die Verwendung elektronischer Medien und Dokumente gelegt.


Besonders hilfreich: Alle geltenden Empfehlungen und Beschlüsse der Verwaltungskommission werden abgedruckt.

Dieser Titel ist im Online-Modul: NomosOnline Sozialrecht enthalten.

Autor(en):
Professor Fuchs ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht. Er ist Verfasser zahlreicher Beiträge zum Europäischen Arbeitsrecht in deutschen und internationalen Publikationen. Er lehrte als Gastprofessor Europäisches Arbeitsrecht und Arbeitsrechtsvergleichung an den Juristischen Fakultäten der Universitäten Tor Vergata in Rom, Pázmány in Budapest, Trento, Catania und Bilbao. Er ist Partner und Mitträger des Center of Excellence "The Design of Efficient Labour Market Institutions in Europe" in Trier sowie Partner des Laboratoriums für Europäisches Arbeitsrecht der Universität Florenz.

Die Autoren:

Prof. Dr. Karl-Jürgen Bieback, Universität Hamburg | Prof. Dr. Klaus-Dieter Borchardt, Mitglied des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission, Brüssel | Dr. Robertus Cornelissen, Berater des Direktorates für Sozialschutz und Integration der Europäischen Kommission, Brüssel | Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer, Universität Jena | Prof. Dr. Maximilian Fuchs, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt | Dr. Edlyn Höller, Stellvertretende Leiterin der Abteilung Versicherung und Leistungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Berlin | Prof. Dr. Gerhard Igl,Universität Kiel | Dr. Rose Langer, Ministerialrätin im Bundeskanzleramt, Berlin | Dr. Rolf Schuler, Richter am Landessozialgericht, Darmstadt | Dr. Bernhard Spiegel, Leiter der Abteilung "Europäische und internationale soziale Sicherheit", Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz, Wien | Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer, Universität Münster

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Europäisches Sozialrecht"
Kurzinformationen
  • Nomos
  • 9783832977900
  • 12.12.2012
  • 6
  • 1002
Oft zusammen gekauft mit ...
Empfehlungen für Sie
Europäisches Sozialrecht

Maximilian Fuchs  (Hrsg.)

Europäisches Sozialrecht