Justiz und Recht im Wandel der Zeit

Justiz und Recht im Wandel der Zeit

von  Deutscher Richterbund (Hrsg.)

Festgabe 100 Jahre Deutscher Richterbund
1. Auflage 2009
486 Seiten, gebunden
Carl Heymanns Verlag

Lieferstatus: lieferbar

125,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: lieferbar

Deutscher Richterbund (Hrsg.) Der Deutsche Richterbund blickt im Januar 2009 auf die... mehr
Produktinformationen "Justiz und Recht im Wandel der Zeit"

Deutscher Richterbund (Hrsg.)

Der Deutsche Richterbund blickt im Januar 2009 auf die einhundertste Wiederkehr seiner Gründung im Jahre 1909 zurück. Das Jubiläum bietet Anlass, auf die bewegte Geschichte des größten Berufsverbandes der Richterinnen und Richter sowie der Staatsanwältinnen und Staatsanwälte in Deutschland zurückzublicken. Es gibt aber auch Gelegenheit, aktuelle rechts- und justizpolitische Fragen aufzugreifen und einen Blick auf künftige Entwicklungen des Rechts zu werfen.

Rückblick, Bestandsaufnahme und Perspektive in einer Festgabe zusammenzufassen, ist das Ziel der vorliegenden Festgabe. Namhafte Autoren aus Politik, Justiz, Wissenschaft, aus befreundeten Verbänden und aus dem Richterbund selbst haben sich in insgesamt 28 Beiträgen der Herausforderung gestellt, die Geschichte des Verbandes, seine Aktivitäten und die Schwerpunkte der gegenwärtigen und zukünftigen justizpolitischen Themen darzustellen.

Im rechtspolitischen Teil der Festgabe befassen sich der Chef des Bundeskanzleramts Dr. Thomas de Maizière mit der Bedeutung der Justiz als Standortfaktor für Deutschland, der Vorsitzende des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages Andreas Schmidt, MdB mit der Bedeutung des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages in der Gesetzgebung des Bundes, der Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz Lutz Diwell mit der Rolle des Richters als Schlichter und der Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Herbert Landau mit dem Thema Justiz und Verfassung.

Der zweite Abschnitt zu den Themen "Neue Steuerungsmodelle", "Gerechtigkeit" und "Richterethik" enthält Beiträge der Präsidentin des OLG Düsseldorf Paulsen sowie von den Professoren Rottleuthner und Gass.

Im dritten Abschnitt finden sich im Wesentlichen Beiträge der Repräsentanten der befreundeten Verbände zu aktuellen justizpolitischen Fragen. Abschnitt 4 bringt Beiträge zu den Perspektiven justizpolitisch relevanter Fragen. In den Abschnitten 5 und 6 sind verbandspolitisch bedeutsame Themen aufgearbeitet. Einen vergnüglichen Ausklang und eine Übersicht über die ehemaligen Vorsitzenden des DRB findet sich in Abschnitt 7.

Die Vielfalt der Festschriftbeiträge und deren justiz- und verbandspolitische Bedeutung macht die Festgabe zu einem bedeutenden Lesebuch, das in die Bibliothek nicht nur der Mitglieder des DRB gehört.

Lesen Sie mehr
Weiterführende Links zu "Justiz und Recht im Wandel der Zeit"
Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 978-3-452-27042-9
  • 23.01.2009
  • 1
  • 486
  • gebunden
Oft zusammen gekauft mit ...