home home home
Prof. Dr. Kai Schulte-Bunert / Gerd Weinreich (Hrsg.)

FamFG Kommentar


Mit FamGKG

4. Auflage 2014
2366 Seite(n), Hardcover
inkl. Onlineausgabe

in Vorbereitung

EUR 149,00


Bücher Luchterhand

ISBN 978-3-472-08347-4



Seit Inkrafttreten des neuen FamFG haben Rechtsprechung und Praxis in den Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit eine rasante Entwicklung genommen.

Zahlreiche Literatur ist erschienen und wegweisende Entscheidungen sind ergangen, die die Praxis vor immer wieder neue Herausforderungen stellen.

Umso wichtiger ist es für den familienrechtlichen Praktiker stets einen zuverlässigen Kommentar auf aktuellem Stand zur Hand zu haben.

Bei der Neuauflage werden folgende Neuerungen / Rechtsänderungen umfassed berücksichtigt:

- Zweites Gesetz zur Modernisierung des Kostenrechts
- Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung
- Gesetz zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung
- Gesetz zur Einführung einer Rechtsbehelfsbelehrung im Zivilprozess und zur Änderung anderer Vorschriften
- Gesetz zur Übertragung von Aufgaben im Bereich der freiwilligen Gerichtsbarkeit auf Notare
- Gesetz zur Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern
- Gesetz zur Stärkung der Rechte des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters
- Gesetz zur Regelung der betreuungsrechtlichen Einwilligung in eine ärztliche Zwangsmaßnahme
- Gesetz zur Änderung des Prozesskostenhilfe- und Beratungshilferechts
- Gesetz über den Rechtsschutz bei überlangen Gerichtserfahren

Das spezialisierte Autorenteam garantiert eine fundierte und praxisnahe Bearbeitung der zahlreichen Spezialgebiete. Ausführlich kommentiert werden dabei

-- die familiengerichtlichen Verfahren einschließlich
-- des neuen Kostenrechts nach dem FamGKG,
-- des internationalen Familienrechtsverfahrensgesetzes,
-- Betreuungssachen,
-- Unterbringungssachen,
-- Nachlasssachen,
-- Registersachen,
-- Freiheitsentziehungssachen,
-- Verfahren nach § 355 HGB (EHUG) und
-- das Aufgebotsverfahren.

Herausgeber:
Prof. Dr. Kai Schulte-Bunert ist Richter am AG Köln und Professor an der Fachhochschule für Rechtspflege in Bad Münstereifel;
Gerd Weinreich ist Vorsitzender Richter am OLG Oldenburg.

Autoren:
Die Autoren sind erfahrene Praktiker auf dem Gebiet des Familienrechts, des Prozessrechts und des Rechts der freiwilligen Gerichtsbarkeit.

Fragen?

Beratung gewünscht?

Kostenlose Bestellhotline:
Tel.: 0800-888 5 444

Kostenfreier Versand

Online bestellte Bücher, sowie alle Online-Bestellungen von über 20.- EUR (außer Aboprodukte) liefern wir Ihnen innerhalb Deutschlands versandkostenfrei, gewöhnlich innerhalb von zwei Werktagen.

Lieferung auf Rechnung

Die Zahlung kann per Kreditkarte, per giropay, per Bankeinzug oder auf Rechnung durchgeführt werden.

Ausführliche Infos

Sie erhalten umfangreiche aktuelle Informationen rund um das gewünschte Produkt, verfügbare Leseproben, Rezensionen, sowie Hinweise auf verwandte Produkte zu Ihrem Interessensgebiet.

Wolters Kluwer Akademie