home home home
Hermann Avenarius / Hans-Peter Füssel (Hrsg.)

Schulrecht


8. Auflage 2010
788 Seite(n), Hardcover

lieferbar

EUR 68,00


Bücher Carl Link Verlag

ISBN 978-3-556-01185-0



Zum Inhalt:

Seit dem Erscheinen der letzten Auflage dieses Werks unter dem Titel „Schulrechtskunde“ im Jahr 2000 ist das Schulrecht nicht stehen geblieben. Dazu haben neue gesellschaftliche Entwicklungen und Herausforderungen beigetragen, die auf das Bildungswesen und sein Recht einwirkten oder die ihrerseits durch das Recht, namentlich durch Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts, angestoßen wurden.

Erwähnt seien die Föderalismusreform des Jahres 2006 mit ihren Auswirkungen auf das Bund-Länder-Verhältnis; die vor allem durch die PISA-Studien ins öffentliche Bewusstsein gehobene Erkenntnis der sozialen und migrationsbedingten Disparitäten im Schulsystem; die Stellung der Religion in der Schule angesichts wachsender Bedeutung des Islam (Einrichtung eines islamischen Religionsunterrichts, anhaltender Streit über das Kopftuch); neue Entwicklungen im Zusammenhang mit der Schulpflicht („Homeschooling“, Flexibilisierung des Einschulungsalters, Sprachstandserhebungen und Sprachförderkurse); das Spannungsverhältnis zwischen Selbstständigkeit der Schule einerseits und Sicherung ihrer pädagogischen Qualität andererseits; erweiterte Betreuungsangebote für Schülerinnen und Schüler vor allem durch Ganztagsschulen; neue Tendenzen im Lehrerdienstrecht, nicht zuletzt in der Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte. Dieses Werk, nunmehr unter dem neuen Titel „Schulrecht“ und in erweiterter Autorenschaft, gibt einen umfassenden Überblick über das geltende Schul-, Prüfungs- und Lehrerrecht im Vergleich der 16 Bundesländer.

Es ist damit ein unentbehrliches Handbuch für die schulische Praxis, für Rechtsprechung und Wissenschaft.

Autoren:

Dr. jur. Hermann Avenarius ist Professor für öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt am Main. Bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2003 war er Leiter der Arbeitseinheit Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens des DIPF. Aufgrund seiner zahlreichen Veröffentlichungen und seiner umfangreichen Beratungstätigkeit für die Schulverwaltung ist er ein ausgewiesener Fachmann auf schulrechtlichem Gebiet.

Dr. jur. Hans-Peter Füssel, Professor für Steuerungsprobleme moderner Bildungssysteme an der Humboldt-Universität zu Berlin, ist stellvertretender Leiter der Arbeitseinheit Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens des DIPF. Seine vielfältigen Veröffentlichungen und seine langjährige Tätigkeit in der Bildungsverwaltung weisen auch ihn als schulrechtlichen Experten aus.


Dieses Produkt weiterempfehlen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder


Fragen?

Beratung gewünscht?

Kostenlose Bestellhotline:
Tel.: 0800-888 5 444

Kostenfreier Versand

Online bestellte Bücher, sowie alle Online-Bestellungen von über 20.- EUR (außer Aboprodukte) liefern wir Ihnen innerhalb Deutschlands versandkostenfrei, gewöhnlich innerhalb von zwei Werktagen.

Lieferung auf Rechnung

Die Zahlung kann per Kreditkarte, per giropay, per Bankeinzug oder auf Rechnung durchgeführt werden.

Ausführliche Infos

Sie erhalten umfangreiche aktuelle Informationen rund um das gewünschte Produkt, verfügbare Leseproben, Rezensionen, sowie Hinweise auf verwandte Produkte zu Ihrem Interessensgebiet.

Wolters Kluwer Akademie