Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
90 von 574
Strukturelle Maßnahmen im Europäischen Kartellverfahrensrecht (FIW 227)

Dr.  Sebastian Max Hauser

Strukturelle Maßnahmen im Europäischen...
Sebastian Max Hauser Bei der grundlegenden Reform der Kartellverfahrensverordnung im Jahr 2004 sind die Entscheidungsbefugnisse der Europäischen Kommission erweitert worden. Neu ist seitdem die Kompetenz, bei Feststellung eines Verstoßes...
Merken
Einflussmöglichkeiten Außenstehender auf den innerkorporativen Bereich der GmbH (AHW 185)

Dr.  Kristian Klosterkemper

Einflussmöglichkeiten Außenstehender auf den...
Kristian Klosterkemper Die Untersuchung befasst sich mit der rechtlichen Zulässigkeit von Einflussmöglichkeiten Außenstehender auf den innerkorporativen Bereich der GmbH. Während bei natürlichen Personen der Willensbildungs- und...
Merken
Öffentliche Rechnungslegung - Von der Kameralistik zur Doppik

Prof. Dr.  Dieter Engels / Prof. Dr.  Manfred Eibelshäuser

Öffentliche Rechnungslegung - Von der...
Dieter Engels / Manfred Eibelshäuser Die Reform des öffentlichen Haushalts- und Rechnungswesens in Deutschland ist heterogen und kontrovers. In diesem Dschungel gibt das Werk eine zuverlässige Orientierung. Es stellt die verschiedenen...
Merken
Die EG-Dienstleistungsrichtlinie im Überblick

Sabine Weidtmann-Neuer

Die EG-Dienstleistungsrichtlinie im Überblick
Sabine Weidtmann-Neuer Ende 2006 trat die als EG-Dienstleistungsrichtlinie bezeichnete Richtlinie 2006/123/EG in Kraft. Sie musste bis zum 28. Dezember 2009 in nationales Recht umgesetzt werden. Die EG-Dienstleistungsrichtlinie brachte...
Merken
online verfügbar
Datenschutz in der evangelischen Kirche

Herbert Claessen

Datenschutz in der evangelischen Kirche
Herbert Claessen Die weitgehende Umgestaltung des Kirchengesetzes zur Gewährleistung eines auch nach staatlichen Standards ausreichenden Datenschutzes führte zu einer Novellierung der meisten Gesetzesbestimmungen einschließlich ihrer...
Merken
Compliance im Arbeitsrecht

Dr.  Jan Tibor Lelley

Compliance im Arbeitsrecht
Jan Tibor Lelley Das Thema Compliance wird derzeit viel diskutiert und entfacht eine gewisse Unsicherheit. Compliant verhalten sich Unternehmen dann, wenn sie mit staatlichen Gesetzen, Grundsätzen und Verfahren, mit Standards und...
Merken
Acting in Concert in börsennotierten Gesellschaften (AHW 184)

Dr.  Georgois Psaraudakis

Acting in Concert in börsennotierten...
Georgois Psaraudakis In der Dissertation wird die rechtliche Behandlung der Verhaltensabstimmung zwischen Aktionären börsennotierter Gesellschaften thematisiert. Die Rechtsordnungen, auf die Bezug genommen wird, sind einerseits die...
Merken
Ermessen und institutionelles Gleichgewicht (FIW 223)

Dr.  Alexander Fritzsche

Ermessen und institutionelles Gleichgewicht...
Alexander Fritzsche Die Ermessensausübung in Wettbewerbssachen kann als ein horizontales Kompetenzproblem zwischen Europäischer Kommission und Europäischem Gericht erster Instanz angesehen werden. In der Rechtswissenschaft wird seit...
Merken
Das neue FamFG

Prof. Dr.  Kai Schulte-Bunert

Das neue FamFG
Kai Schulte-Bunert Am 1.9.2009 ist das Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) in Kraft getreten, mit dem das Verfahren vor den Familiengerichten grundlegend...
Merken
Die Vereinbarkeit des kommunalen Örtlichkeitsprinzips mit dem EG-Recht

Prof. Dr.  Ulrich Ehricke

Die Vereinbarkeit des kommunalen...
Professor Dr. Ulrich Ehricke, LL.M Dieses so genannte kommunale Örtlichkeitsprinzip gilt – in unterschiedlicher Konkretisierung – in allen Gemeindeordnungen der Bundesrepublik Deutschland und gehört zu den politisch wichtigen Säulen des...
Merken
Change of Control-Klauseln in Anstellungsverträgen von Vorstandsmitgliedern (AHW 182)

Dr.  Björn Bork

Change of Control-Klauseln in...
Björn Bork Abfindungszahlungen an Vorstandsmitglieder sind in aller Munde und erhitzen zuweilen die Gemüter. Ursächlich dafür sind nicht zuletzt Aufsehen erregende Fälle in den Vereinigten Staaten, wo mittlerweile von einer »Bezahlung...
Merken
90 von 574